Letztes Update am Fr, 10.11.2017 15:09

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Testspiel

Brasilien feierte lockeren 3:1-Sieg im Testspiel gegen Japan

Kapitän Neymar, Verteidiger Marcelo und Stürmer Gabriel Jesus machten mit ihren Treffern bereits vor der Pause alles klar.

© REUTERSDen ersten Elfmeter verwandelte Neymar noch souverän, beim zweiten scheiterte er an Japans Torhüter.



Lille – Brasiliens Nationalteam hat im freundschaftlichen Länderspiel gegen Japan einen lockeren 3:1-Sieg gefeiert. Superstar Neymar verwertete in Lille zunächst einen Elfmeter (10.), ehe er kurz darauf mit einem weiteren Strafstoß scheiterte. Die weiteren Tore der Brasilianer erhielten Marcelo (17.) und Gabriel Jesus (36.). Japan erzielte durch Tomoaki Makino (63.) noch das Ehrentor.

Bei der Partie zweier WM-Starter kam der Videobeweis (VAR) zum Einsatz. Der fünffache Weltmeister profitierte davon rasch, als der Referee nach einem Trikotvergehen an Fernandinho und Ansicht der Bilder im Nachhinein auf Elfmeter entschied. Neymar verwertete, scheiterte sieben Minuten später aber an Japans Schlussmann Eiji Kawashima. Am Sieg der Brasilianer gab es aber nichts zu rütteln. Es war der 13. im 16. Spiel unter Teamchef Tite.

Serbien gewann im ersten Spiel unter Interimstrainer Mladen Krstajic mit 2:0 in China. Adem Ljajic (20.) und Aleksandar Mitrovic (69.) trafen in Guangzhou für Österreichs Quali-Gegner. Krstajic, der Slavojub Muslin beerbt hat, setzte im Unterschied zu seinem Vorgänger auf mehr Offensive. Nachdem der von Muslin oft übergangene Ljajic die Serben in Führung gebracht hatte, fand China jedoch gute Chancen auf den Ausgleich vor. (APA)