Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom So, 20.05.2018


Kerschdorfer Tirol Cup

Die zweite Chance nutzen

Am Pfingstmontag (17 Uhr) trifft der SC Schwaz im Finale des Kerschdorfer Tirol Cups auf den FC Kufstein – und hat dabei die leichte Favoritenrolle inne.

© Jakob GruberKufsteins Mathäus Hundögger (r.) und der Schwazer Patrick Knoflach kreuzen die Final-Klingen.Foto: Gruber



Schwaz – Vor einem Jahr griffen die Damen der SPG Neustift/Matrei schon nach dem Kerschdorfer Tirol Cup. Doch das „Finale dahoam“ ging damals gegen Schwoich mit 0:1 verloren. „Der Heimvorteil war damals eher ein Nachteil für uns, wir hatten mehr Druck“, erinnert sich Kapitänin Anna Öggl. Am Pfingstmontag (14.30 Uhr) gibt es in Schwaz im Finale gegen die SPG Rinn/Tulfes/Wattens die nächste Chance. Die Mannschaft von Trainer Serkan Demir gilt nach zwei Siegen in der Meisterschaft als Favorit. „Wir wollen natürlich überraschen“, hofft Uli Brenner, Kapitänin der SPG Rinn/Tulfes/Wattens. (t.w.)