Letztes Update am Fr, 31.08.2018 14:04

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Formel 1

Hockenheim 2019 doch wieder im WM-Kalender

Der Grand Prix von Österreich soll laut Formel-1-Rennkalender, der am Freitag veröffentlicht wurde, am 30. Juni in Spielberg über die Bühne gehen.

© imagoFür den Hockenheimring ist der letzte Formel-1-Vorhang noch nicht gefallen.



Monza – Die Formel 1 fährt im kommenden Jahr nun doch wieder in Deutschland. Im am Freitag veröffentlichten Renn-Kalender für die nächste Saison ist das Rennen in Hockenheim für den 28. Juli geplant. Die Rennserie bestätigte den Abschluss eines neuen Einjahresvertrags. Der GP von Österreich soll am 30. Juni auf dem Red-Bull-Ring in Spielberg in Szene gehen.

„Dies zeigt, dass alle Beteiligten in der Formel 1 zusammen daran arbeiten, die langfristige Zukunft des Sports und seiner Fans zu sichern“, wurde Formel-1-Chef Chase Carey in der Mitteilung zitiert. Zuvor drohte ein neuer Vertrag für das traditionsreiche Rennen lange Zeit am Geld zu scheitern. Die Streckenbetreiber wollten nur dann auch im kommenden Jahr Gastgeber sein, wenn die Formel 1 die geforderten Antrittsgebühren von angeblich rund 21 Millionen Euro deutlich senkt und so keine Verluste drohen.

Die Verhandlungen seien „vertrauensvoll, konstruktiv und lösungsorientiert“ gewesen, sagte Ring-Geschäftsführer Georg Seiler am Freitag. Wegen der hohen finanziellen Belastung und des gesunkenen Zuschauer-Interesses hatte Hockenheim den WM-Lauf zuletzt nur noch alle zwei Jahre ausgerichtet. Heuer hatten allerdings mehr als 70.000 Zuschauer den Grand Prix zu einem Erfolg gemacht.

Der Kalender der Formel-1-Weltmeisterschaft 2019

17. März: Australien, Melbourne

31. März:

Bahrain, Sakhir

14. April:

China, Shanghai

28. April:

Aserbaidschan, Baku

12. Mai:

Spanien, Barcelona

26. Mai:

Monaco, Monte Carlo

09. Juni:

Kanada, Montreal

23. Juni:

Frankreich, Le Castellet

30. Juni:

Österreich, Spielberg

14. Juli:

Großbritannien, Silverstone

28. Juli:

Deutschland, Hockenheim

04. August:

Ungarn, Budapest

01. September:

Belgien, Spa-Francorchamps

08. September:

Italien, Monza

22. September:

Singapur, Singapur

29. September:

Russland, Sotschi

13. Oktober:

Japan, Suzuka

27. Oktober:

Mexiko, Mexiko-Stadt

03. November:

USA, Austin

17. November:

Brasilien, Sao Paulo

01. Dezember:

Vereinigte Arab. Emirate, Abu Dhabi