Letztes Update am Di, 16.10.2018 23:36

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Nations League

Nächste Pleite für Deutschland: 1:2 gegen Frankreich

Toni Kroos brachte die Deutschen mit 1:0 in Führung. Doch ein Doppelpack von Griezmann sorgte für den Sieg der Weltmeister.

Joshua Kimmich, Niklas Süle und Toni Kroos ließen die Köpfe hängen, während Frankreich jubelte.

© imagoJoshua Kimmich, Niklas Süle und Toni Kroos ließen die Köpfe hängen, während Frankreich jubelte.



Paris – Weltmeister Frankreich hat den Nations-League-Schlager gegen Deutschland am Dienstagabend für sich entschieden. Nach einem 0:1-Pausenrückstand siegten die Franzosen im Stade de France nach einem Doppelpack von Antoine Griezmann (62., 80./Foul-Elfmeter) mit 2:1. Toni Kroos hatte die weiter auf einen Sieg wartenden Deutschen aus einem Hand-Elfmeter (14.) in Führung gebracht.

Deutschland steht nach einer Niederlage vor dem Abstieg aus der Elite-Gruppe der Nations League. Nach drei von vier Spielen ist Deutschland mit einem Punkt abgeschlagener Tabellenletzter und wäre bei einem Sieg der Niederländer (3) gegen die Franzosen (7) abgestiegen. Schon vor dem abschließenden Heimspiel gegen die Niederlande am 19. November in Gelsenkirchen könnte die Entscheidung gefallen sein.

Der Druck auf Bundestrainer Joachim Löw war seit dem 0:3 gegen die Niederlande am Samstag nochmals angewachsen. Im Stade de France präsentierte der 58-Jährige nun eine junge, zielstrebige Mannschaft, die nicht zuletzt mit ihrem Konterspiel zu überzeugen wusste und damit den Weltmeister eine Halbzeit lang immer wieder in Verlegenheit brachte.

Antoine Griezmann traf zweimal für den Weltmeister.
Antoine Griezmann traf zweimal für den Weltmeister.
- AFP

Schon nach elf Minuten musste Frankreichs Torhüter Hugo Lloris einen gefährlichen Konter abfangen. Kurz darauf entschied Referee Milorad Mazic auf Strafstoß, als Presnel Kimpembe eine Hereingabe von Leroy Sane unabsichtlich mit dem Oberarm blockte. Kroos traf etwas glücklich zur deutschen Führung. Danach scheiterte noch Matthias Ginter nach einer Ecke knapp an Lloris (24.).

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Dem erhöhten Druck der fast in WM-Formation spielenden Franzosen nach der Pause konnten die Gäste aber nicht standhalten. Griezmann traf zunächst per Kopf ins lange Eck. Danach wertete Mazic einen Zweikampf zwischen Hummels und Blaise Matiudi als Foul. Griezmann verwertete eiskalt. Der Druck auf Löw wird nach der sechsten Niederlage in diesem Jahr noch einmal größer werden.

Ukraine macht Aufstieg perfekt

Die Ukraine hat in der Fußball-Nations-League als erste Mannschaft den Aufstieg in die Liga A perfekt gemacht. Die Elf von Trainer Andrij Schewtschenko setzte sich am Dienstag in Charkiw mit 1:0 (1:0) gegen Tschechien durch. Das Siegestor erzielte Ruslan Malinowskij in der 43. Minute. In ihrer Gruppe ist den Ukrainern Platz eins nach drei Siegen in drei Spielen nicht mehr zu nehmen.(APA/dpa)