Letztes Update am Sa, 27.10.2018 19:05

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bundesliga

Hartberg nach 2:0 gegen Sturm Graz Nummer eins in der Steiermark

Sturm traf gegen Hartberg dreimal Aluminium und blieb im fünften Spiel in Folge ohne Sieg. Mattersburg und Altach trennten sich 1:1-Unentschieden.

Hartberg jubelte über den nächsten Bundesliga-Coup.

© APAHartberg jubelte über den nächsten Bundesliga-Coup.



TSV Hartberg - SK Sturm Graz 2:0 (0:0)

TSV Hartberg hat in der Bundesliga den nächsten Coup geliefert. Eine Woche nach dem 3:0-Sieg gegen Rapid gewann der Aufsteiger am Samstag das Steirerderby gegen Vizemeister Sturm Graz mit 2:0 und ist damit sogar die Nummer eins im Land. Rajko Rep war mit einem Doppelpack (57., 89.) Matchwinner, Sturm traf dagegen dreimal nur Aluminium.

Hartberg schob sich mit dem dritten Sieg hintereinander auf Rang sechs vor und befindet sich damit überraschend mitten im Kampf um einen Platz im oberen Play-off. Sturm ist dagegen bereits fünf Runden sieglos und fiel aus den Top sechs.

SV Mattersburg - SCR Altach 1:1 (0:0)

Mattersburg und Altach haben sich am Samstagabend mit einem leistungsgerechten 1:1 (0:0) getrennt. Stefan Nutz brachte die Gäste per direkt verwandelten Freistoß in Front (69.). Nicht einmal zweieinhalb Minuten später glückte Cesar Ortiz nach einer Freistoß-Flanke von Rene Renner per Kopf der Ausgleich (71.).

Der SV Mattersburg, der aus den jüngsten fünf Partien zehn Punkte geholt hat, ist damit vor den Sonntagsspielen vom siebenten auf den achten Platz zurückgefallen und nun punktegleich mit Cupsieger Sturm Graz, der nach einem 0:2 beim Aufsteiger in Hartberg nun nicht mehr zur oberen Tabellenhälfte zählt. Die Altacher, die nun schon vier Spiele (je zwei Siege und Remis) ungeschlagen sind, blieben vorerst Vorletzter.