Letztes Update am Do, 01.11.2018 11:39

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Dokumente gefälscht

Südkoreaner Jang lebenslang aus Nationalteam ausgeschlossen

© imago



Der 58-fache Internationale Jang Hyun-soo ist wegen falscher Angaben über seine Wehrdienst-Ersatzleistungen lebenslang aus dem südkoreanischen Nationalteam ausgeschlossen worden. Der 27-jährige Verteidiger hat zugegeben, die Aufzeichnungen über den für seine Militärdienst-Befreiung notwendigen Nachweis gemeinnütziger Arbeit gefälscht zu haben. Das teilte der Fußball-Verband Südkoreas mit.

Jang, der bei der heurigen WM in Russland in allen drei Gruppenmatches eingesetzt wurde, hatte 2014 mit dem Nationalteam die Asienspiele gewonnen. Zusammen mit mehr als 500 Stunden gemeinnütziger Arbeit hätte ihm dieser Titel die Befreiung vom zweijährigen Pflichtwehrdienst ermöglicht. (APA)