Letztes Update am So, 11.11.2018 19:32

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Premier League

Manchester City gewinnt mit 3:1 im Derby gegen United

Der FC Arsenal kam gegen Aufsteiger Wolverhampton Wanderers überraschend nur zu einem 1:1-Unentschieden.

Chaos in der ManUnited-Defensive: Silva brachte City bei dieser Aktion mit 1:0 in Führung.

© imago sportfotodienstChaos in der ManUnited-Defensive: Silva brachte City bei dieser Aktion mit 1:0 in Führung.



Manchester – Der englische Fußballmeister Manchester City hat das Stadtderby gegen Rekordmeister Manchester United für sich entschieden. Die in dieser Premier-League-Saison noch unbesiegte Mannschaft von Trainer Pep Guardiola gewann am Sonntagabend mit 3:1(1:0) gegen den Lokalrivalen. City bleibt damit Tabellenführer und hat zwei Punkte Vorsprung auf den Zweitplatzierten FC Liverpool.

David Silva (12. Minute), Sergio Agüero (48.) und lkay Gündogan (86.) schossen im eigenen Stadion die Tore für den Spitzenreiter. Den Treffer für United erzielte Anthony Martial (58.) per Strafstoß, nachdem Stürmer Romelu Lukaku im Strafraum von Torwart Ederson zu Fall gebracht worden war. Beide Teams mussten auf ihre verletzten Mittelfeldstars verzichten. Bei City fehlte Kevin De Bruyne, bei United Paul Pogba.

Der FC Arsenal kam gegen Aufsteiger Wolverhampton Wanderers überraschend nur zu einem 1:1 (0:1). Henrich Mchitarjan (86.) rettete den „Gunners“ einen Punkt, nachdem Ivan Cavaleiro (13.) die Gäste früh in Führung gebracht hatte. Arsenal bleibt Fünfter der Tabelle. (dpa)