Letztes Update am Sa, 01.12.2018 20:28

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Premier League

Manchester City gab sich gegen Bournemouth keine Blöße

ÖFB-Teamstürmer Marko Arnautovic steuerte zum 3:0-Erfolg von West Ham United auswärts bei Newcastle United einen Assist bei.

© AFPIlkay Gündogan und Bernardo Silva trugen sich für ManCity in die Schützenliste ein.



Manchester – Englands Meister Manchester City hat am Samstag den sechsten Ligasieg in Serie eingefahren. Der Titelverteidiger setzte sich zu Hause gegen Bournemouth mit 3:1 durch. West Ham siegte nicht zuletzt dank eines Doppelpacks von Chicharito (11., 63.) in Newcastle mit 3:0. ÖFB-Star Marko Arnautovic leistete zum zweiten Treffer seines mexikanischen Sturmkollegen die Vorarbeit.

Für West Ham war es erst der vierte Ligasieg in dieser Saison. Die Londoner verbesserten sich dadurch vorerst auf den zwölften Tabellenplatz. Arnautovic hatte einige gute Szenen, bevor er in der 71. Minute ausgewechselt wurde. Beim 2:0 schickte der Wiener Chicharito mustergültig auf die Reise. Für den Schlusspunkt sorgte Felipe Anderson in der Nachspielzeit (93.).

Liverpool erst am Sonntag im Einsatz

ManCity hatte mit Bournemouth etwas mehr Mühe als vergangene Woche beim 4:0 gegen West Ham. Die Tore für den Tabellenführer erzielten Bernardo Silva (16.), Raheem Sterling (57.) und Ilkay Gündogan (79.). Der erste Verfolger Liverpool ist erst am Sonntag (17.15 Uhr) im Stadtderby gegen Everton im Einsatz. Der Vorsprung der Citizens beträgt vorerst fünf Punkte.

Ex-Meister Leicester City stieß mit einem 2:0 gegen Watford in die obere Tabellenhälfte vor. Der frühere ÖFB-Teamkapitän Christian Fuchs saß auf der Ersatzbank, bei Watford stand Sebastian Prödl nach seiner Verletzungspause weiter nicht im Kader. Das gilt auch für Markus Suttner, der in dieser Saison noch keine Ligaminute für Brighton absolviert hat. Sein Team siegte in Huddersfield mit 2:1.

Im Samstagabendspiel holte Manchester United bei Southampton ein 0:2 auf, musste sich allerdings mit einem 2:2-Remis begnügen, das die siebtplatzierten „Red Devils“ in der Tabelle nicht weiter nach vorne brachte. (APA)