Letztes Update am Mi, 26.12.2018 23:17

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Premier League

ManCity verlor gegen Leicester, Liverpool schon sechs Punkte vorne

Während Liverpool gegen Newcastle einen 4:0-Sieg einfuhr, musste sich Manchester City Leicester City 1:2 geschlagen geben. Tottenham ist neuer Zweiter. Manchester United feierte den zweiten Sieg im zweiten Spiel unter Interimstrainer Solskjaer.

Der FC Liverpool kommt momentan in der Liga nicht aus dem Jubeln heraus.

© AFPDer FC Liverpool kommt momentan in der Liga nicht aus dem Jubeln heraus.



London – Der Mittwoch könnte bereits eine kleine Vorentscheidung in der englischen Premier League gebracht haben. Liverpool besiegte Newcastle zuhause mit 4:0 und baute den Vorsprung an der Tabellenspitze weiter aus. Denn Manchester City kassierte beim 1:2 in Leicester die zweite Niederlage en suite und rutschte sieben Punkte hinter Liverpool auf Rang drei zurück.

Erster Verfolger von Liverpool ist mit sechs Punkten Rückstand nun Tottenham Hotspur nach einem 5:0-Sieg gegen Bournemouth. Manchester United kam mit dem neuen Trainer Ole Gunnar Solskjaer gegen Huddersfield Town zu einem 3:1. Für die norwegische Club-Legende Solskjaer war es nach dem Erfolg in Cardiff der zweite Sieg im zweiten Spiel.

Liverpool ging durch Dejan Lovren nach einem Eckball vor 53.318 Zuschauern in Führung (11.), Mohamed Salah erhöhte per Foulelfmeter (48.), außerdem trafen Xherdan Shaqiri (79.) und Fabinho (85.). Am 29. Dezember empfängt das Team von Trainer Jürgen Klopp zum Rückrunden-Auftakt Arsenal an der Anfield Road, am 3. Jänner tritt es bei Manchester City an. Liverpool ist das einzige ungeschlagene Team in der Liga.

Sergio Aguero und Manchester City verließen Leicester mit hängenden Köpfen.
Sergio Aguero und Manchester City verließen Leicester mit hängenden Köpfen.
- AFP

ManCity ging in Leicester (ohne Christian Fuchs) durch Bernardo Silva (14.) zwar plangemäß in Führung, musste aber nur fünf Minuten später den Ausgleich durch Marc Albrighton hinnehmen. Die unfreiwillige Vorlage für Ricardo Pereiras Siegtreffer gab dann im Finish DFB-Teamspieler Leroy Sane per Kopf (81.). Kurz vor Schluss verlor der Meister noch Fabian Delph mit Rot (89.). Schon am vergangenen Samstag hatten die „Citizens“ von Coach Pep Guardiola bei der 2:3-Niederlage gegen Crystal Palace unerwartet Federn gelassen.

Arsenal nur 1:1 in Brighton

Der FC Arsenal ist am zweiten Weihnachtsfeiertag nicht über ein 1:1 (1:1) bei Brighton and Hove Albion hinausgekommen. Die Londoner verpassten damit zum Abschluss der Hinrunde die Chance, sich im Kampf um die Champions-League-Teilnahme zu verbessern. Der FC Chelsea trat am Abend (20.30 Uhr) des Boxing Days noch beim FC Watford an und hatte die Möglichkeit, Arsenal von Rang vier zu verdrängen.

Der FC Chelsea setzte sich mit 2:1 (1:1) beim FC Watford durch und steht auf Rang vier. Der Belgier Eden Hazard erzielte zwei Treffer (45.+1 und 58., Foulelfmeter). (APA, dpa)