Letztes Update am So, 24.02.2019 17:11

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Premier League

Vier Verletzte, keine Tore: Schlager ManUtd gegen Liverpool endet 0:0

Manchester United musste den Punktgewinn teuer bezahlen: Gleich drei Spieler schieden verletzt aus. Liverpool übernahm wieder die Tabellenführung.

Weder Paul Pogba und Manchester United noch der FC Liverpool um Stürmer Roberto Firmino konnten sich entscheidend in Szene setzen.

© imago sportfotodienstWeder Paul Pogba und Manchester United noch der FC Liverpool um Stürmer Roberto Firmino konnten sich entscheidend in Szene setzen.



Manchester – Der FC Liverpool ist wieder Tabellenführer der englischen Premier League. Das Team von Trainer Jürgen Klopp kam am Sonntag im Topspiel beim Erzrivalen Manchester United zwar nur zu einem torlosen Remis. Das 0:0 genügte allerdings, um Titelverteidiger Manchester City von der Spitze zu verdrängen. Mit 66 Punkten hat Liverpool nun einen Zähler Vorsprung auf den Zweiten City.

Kurios: Verletzungsbedingt mussten in der ersten Hälfte vier Spieler ausgewechselt werden. Bei Rekordmeister ManUnited verließen Ander Herrera, Juan Mata und auch der eingewechselte Jesse Lingard angeschlagen den Platz. Bei Liverpool musste Roberto Firmino vorzeitig runter.

Nutznießer des Unentschiedens im Topspiel war der FC Arsenal, der dank eines 2:0-Sieges gegen den FC Southampton an ManUnited vorbeizog und Platz vier einnahm. Alexandre Lacazette (6.) und Henrich Mchitarjan (17.) trafen für die Gunners. (dpa)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.