Letztes Update am Sa, 30.03.2019 20:38

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Premier League

ManCity zieht an Liverpool vorbei, Hasenhüttl jubelt im Abstiegskampf

Der 2:0-Erfolg bei Abstiegskandidat Fulham war bereits der zwölfte Pflichtspielsieg in Serie für die Truppe von Coach Pep Guardiola.

Sergio Aguero sorgte für das 2:0 von Manchester City.

© AFPSergio Aguero sorgte für das 2:0 von Manchester City.



London – Titelverteidiger Manchester City hat am Samstag mit einem Pflichtsieg in der englischen Fußball-Premier-League zumindest vorübergehend die Tabellenführung zurückerobert. Die „Citizens“ setzten sich beim Abstiegskandidaten Fulham ohne Probleme mit 2:0 (2:0) durch. Die Tore erzielten Bernardo Silva (5.) und Sergio Aguero (27.).

Mit dem zwölften Pflichtspielsieg in Folge, dem siebenten in der Liga, überholte ManCity den bisherigen Spitzenreiter Liverpool, der erst am Sonntag (17.30 Uhr) im Schlager den Tabellendritten Tottenham empfängt. Der Meister hat einen Punkt mehr auf dem Konto als Liverpool. Beide Titelanwärter haben noch sieben Partien zu absolvieren.

Southampton haeinen wichtigen Sieg im Kampf um den Verbleib in der englischen Fußball-Premier-League gefeiert. Der Club von Trainer Ralph Hasenhüttl gewann auswärts gegen Brighton durch ein Tor von Pierre Emile Höjbjerg (53.) mit 1:0 und liegt damit als Tabellen-16. zumindest bis Sonntag fünf Punkte vor der Abstiegszone.

Manchester United verbesserte sich durch ein Heim-2:1 über Watford vorerst auf Platz vier, die Treffer für die Gastgeber erzielten Marcus Rashford (28.) und Anthony Martial (72.). Huddersfield steht nach einem 0:2 bei Crystal Palace schon sechs Runden vor Schluss als erster Absteiger fest.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Pleiten für Arnautovic und Prödl

Wenig erfolgreich ist das Wochenende für die österreichischen Fußball-Legionäre in der Premier League verlaufen. Marko Arnautovic kassierte mit West Ham eine 0:2-Heimniederlage gegen Everton, der Wiener wirkte dabei 66 Minuten mit. Christian Fuchs und Sebastian Prödl kamen nicht zum Einsatz, Fuchs‘ Arbeitgeber Leicester City setzte sich aber gegen Bournemouth 2:0 durch.

Prödl stand bei der 1:2-Niederlage von Watford bei Manchester United nicht im Kader. Die „Red Devils“ fanden dabei zwei Tage nach der Beförderung von Ole Gunnar Solskjaer zum Cheftrainer in die Erfolgsspur zurück. Zuletzt hatte ManUnited im FA-Cup und der Liga zwei Niederlagen kassiert. Der Rekordmeister überholte zumindest vorerst Arsenal und rückte auf Platz vier.

Erster Absteiger steht fest

Huddersfield Town steht indes nach zwei Jahren Zugehörigkeit als erster Absteiger der Saison fest. Die „Terriers“ sind nach einem 0:2 bei Crystal Palace und gleichzeitigen Erfolgen der Konkurrenz nicht mehr zu retten. Sie sind erst das zweite Premier-League-Team, das schon im März als Absteiger fix ist. Zuvor war das nur Derby County im Jahr 2009 passiert. (APA)