Letztes Update am Di, 02.04.2019 23:28

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


DFB-Pokal

HSV und Leipzig stehen im Pokal-Halbfinale

Pierre-Michel Lasogga erzielte im Zweitligisten-Duell beim SC Paderborn am Dienstag beide Treffer für die Hamburger. Der RB Leipzig steht nach einem 2:1-Sieg in Augsburg erstmals in der Vereinsgeschichte im Halbfinale.

Pierre-Michel Lasogga erzielte beide Treffer für die Hamburger.

© dpaPierre-Michel Lasogga erzielte beide Treffer für die Hamburger.



Der Hamburger SV hat erstmals seit zehn Jahren wieder das Halbfinale im DFB-Pokal erreicht. Pierre-Michel Lasogga erzielte im Duell zweier Fußball-Zweitligisten beim SC Paderborn am Dienstag beide Treffer zum 2:0 (0:0). Die Ostwestfalen verpassten es damit erstmals in ihrer Vereinsgeschichte in die Runde der besten Vier einzuziehen. 2009 scheiterte der HSV im Semifinale am späteren Cup-Gewinner Werder Bremen.

Der RB Leipzig schaffte am späten Abend erstmals in der Vereinsgeschichte den Einzug ins Halbfinale. Die Sachsen siegten beim Bundesliga-Kontrahenten FC Augsburg mit 2:1 (1:1, 0:0) nach Verlängerung. Marcel Halstenberg erzielte Sekunden vor Ende der Verlängerung vor 25 263 Zuschauern den RB-Siegtreffer per Handelfmeter. In der regulären Spielzeit hatte Alfred Finnbogason (90.+4) den Führungstreffer von Leipzigs Timo Werner (74.) ausgeglichen. Wer die letzte Hürde auf dem Weg in das Finale am 25. Mai in Berlin sein wird, erfahren die Leipziger bei der Auslosung am Sonntag. (dpa)