Letztes Update am So, 07.04.2019 13:10

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Rhytmische Gymnastik

Tirolerin Ruprecht erreichte neue Mehrkampf-Bestleistung

Die russische Weltmeisterin Dina Awerina (85,750) gewann den Weltcup in Pesaro vor ihrer Zwillingsschwester Arina (83,750).

Lieferte eine starke Leistung ab: Nicol Ruprecht.

© gepaLieferte eine starke Leistung ab: Nicol Ruprecht.



Pesaro – Die 26-jährige in Wien lebende Tirolerin Nicol Ruprecht hat unter 72 Teilnehmerinnen als 23. des Weltcups der Rhythmischen Gymnastinnen in Pesaro mit 70,550 Punkten neue persönliche Bestleistung im Mehrkampf aufgestellt. Auch mit den Reifen (18,150), dem Ball (17,950) und den Keulen (18,100) war sie so gut wie nie.

Es siegte die russische Weltmeisterin Dina Awerina (85,750) vor ihrer Zwillingsschwester Arina (83,750). Für Ruprecht war es der Saisoneinstieg, sie hatte mit Knöchel- und Knieproblemen zu kämpfen. (APA)




Kommentieren


Schlagworte