Letztes Update am So, 21.04.2019 20:55

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Deutsche Bundesliga

Dortmund blieb dem FC Bayern mit Sieg in Freiburg auf den Fersen

Angeführt von Kapitän Marco Reus, der als Torschütze und Assistgeber auftrumpfte, feierte Borussia Dortmund einen 4:0-Auswärtssieg beim SC Freiburg. Hertha und Hannover trennten sich 0:0.

BVB-Kapitän Marco Reus trumpfte als Torschütze und Assistgeber auf.

© AFPBVB-Kapitän Marco Reus trumpfte als Torschütze und Assistgeber auf.



Freiburg – Borussia Dortmund bleibt dem FC Bayern München dicht auf den Fersen und reduzierte den Rückstand auf den Tabellenführer durch ein 4:0 beim SC Freiburg wieder auf einen Punkt. Einen Tag nach dem Münchner 1:0-Sieg gegen Werder Bremen reichte dem BVB am Ostersonntag im Breisgau eine größtenteils solide Vorstellung mit ein paar Tempoverschärfungen für den fünften Sieg aus den vergangenen sechs Bundesligaspielen.

Beim etwas zu deutlichen Erfolg traf Jadon Sancho nach zwölf Minuten zur Führung. Der starke Kapitän Marco Reus erzielte das 2:0 (54.) und bereitete das 3:0 durch Mario Götze (79.) vor für die Borussen, die einen Vereinsrekord einstellten: Wie gegen den 1. FC Nürnberg ist Dortmund nun auch gegen Freiburg seit 16 Spielen ohne Niederlage. Das 4:0 erzielte Paco Alcacer per Handelfmeter (87.).

Hertha BSC und Hannover 96 trennten sich in einer an Höhepunkten armen Partie in mit einem 0:0. Bei den elftplatzierten Berlinern wurde Valentino Lazaro nicht in den Kader nominiert, beim Schlusslicht aus Hannover waren Kevin Wimmer und Samuel Sahin-Radlinger Ersatz. (dpa)