Letztes Update am Mo, 22.04.2019 23:13

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Deutsche Bundesliga

Frankfurt erreichte in Wolfsburg 1:1

Im erneut von Fanprotesten begleiteten Montagsspiel trennte sich das Team von Trainer Adi Hütter vom gastgebenden VfL Wolfsburg 1:1.

In einem Match mit vielen technischen Ungenauigkeiten dominierte der Gastgeber mit Pavao Pervan im Tor vor allem in der zweiten Hälfte.

© AFPIn einem Match mit vielen technischen Ungenauigkeiten dominierte der Gastgeber mit Pavao Pervan im Tor vor allem in der zweiten Hälfte.



Wolfsburg – Eintracht Frankfurt hat vier Tage nach dem Einzug in das Halbfinale der Europa League die Euphorie nicht zu einem Auswärtssieg in der deutschen Fußball-Bundesliga nutzen können. Im erneut von Fanprotesten begleiteten Montagsspiel trennte sich das Team von Trainer Adi Hütter vom gastgebenden VfL Wolfsburg 1:1.

In einem Match mit vielen technischen Ungenauigkeiten dominierte der Gastgeber mit Pavao Pervan im Tor vor allem in der zweiten Hälfte. Der kurz zuvor eingewechselte Jonathan de Guzmann hatte die Eintracht, bei der Martin Hinteregger verletzungsbedingt fehlte, nach 78 Minuten in Führung gebracht, John Anthony Brooks sorgte in der 90. Minute für den verdienten Ausgleich.

Frankfurt reichte der Punktgewinn, um mit 53 Punkten Champions-League-Platz vier in der Tabelle zu stabilisieren. Wolfsburg verharrt mit 46 Zählern auf Platz neun. (APA/dpa)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren


Schlagworte