Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mo, 13.05.2019


Unterhaus

Zwischen Freud und Leid

Ein Wochenende zum Strahlen – nach einem Hattrick am Rasen gab Manuel Weichselbraun (M.) seiner Carina das Jawort.

© SV GoetzensEin Wochenende zum Strahlen – nach einem Hattrick am Rasen gab Manuel Weichselbraun (M.) seiner Carina das Jawort.



Wie eng Jubel und Trubel bzw. schwere Schmerzen im Fußball-Unterhaus beieinander liegen, zeigte wieder einmal das vergangene Wochenende auf. Als großer Sieger stand beim SV Götzens Manuel Weichselbraun auf der „Show"-Bühne. Zuerst sorgte der Offensivturbo am Freitag im Bezirksliga-Match beim 3:0-Auswärtssieg in Patsch Ellbögen in der ersten Halbzeit für einen lupenreinen Hattrick, um in der Pause vorzeitig das Feld zu verlassen. Die festlichen Vorbereitungen auf die Hochzeit am Samstag mit Langzeitfreundin Carina nahmen den „Weixi" voll und ganz in Beschlag. Nach der Trauung standen seine Kicker-Kollegen wie seine Eishockey-Kumpels aus Götzens mit Bällen und Schlägern Spalier. (lex)

Leidgeprüft war indes Kirchbichl II: Als Alexander Madersbacher in der 69. Minute sich vor Schmerz windend am Platz liegen blieb, war für Kirchbichl-Trainer Stefan Pockenauer klar, Gegner Mils II beim Stand von 0:7 um eine vorzeitig Beendigung der 1. Klasse-Ost-Partie zu bitten: „Die Gesundheit geht vor." In der ersten Halbzeit waren bereits Kevin Pockenauer und Talih Keskin verletzt ausgefallen. Pockenauer trägt Gips (Armbruch), Kapitän Madersbacher hat eine Platte und neun Schrauben im Schienbein (doppelter Drehbruch). Dessen Vater Hannes ließ gestern ausrichten, dass Alex trotz fünfmonatiger Pause wieder guten Mutes sei. Und Trainer Pockenauer will versuchen, mit einem Minimalkader die Saison fertig zu spielen. (su)

Dank der schnellen Erstversorgung bei seinem doppelten Drehbruch blickt Kirchbichl-II-Kapitän Alexander Madersbacher positiv in Zukunft.
Dank der schnellen Erstversorgung bei seinem doppelten Drehbruch blickt Kirchbichl-II-Kapitän Alexander Madersbacher positiv in Zukunft.
- Madersbacher



Kommentieren


Schlagworte