Letztes Update am Mi, 15.05.2019 10:02

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Primera Division

Weltmeister Griezmann kündigte Abschied von Atletico Madrid an

Antoine Griezmann kehrt Atletico Madrid im Sommer den Rücken. Der Stürmerstar wechselt für über 100 Millionen Euro den Verein. Heißester Kandidat im Transferrennen um den Franzosen ist der FC Barcelona.

Antoine Griezmann jubelt in der kommenden Saison wohl nicht mehr für Atletico über Tore.

© AFPAntoine Griezmann jubelt in der kommenden Saison wohl nicht mehr für Atletico über Tore.



Madrid — Die Wege des französischen Offensivspielers Antoine Griezmann und Atletico Madrid trennen sich nach der Saison. „Ich möchte den Fans, die mir immer viel Liebe entgegengebracht haben, mitteilen, dass ich die Entscheidung getroffen habe, den Verein zu verlassen, um andere Sachen zu sehen, anderen Herausforderungen zu begegnen", sagte der 28-Jährige auf dem Twitter-Kanal des spanischen Vizemeisters.

Griezmann spielt seit Sommer 2014 für den Lokalrivalen von Real und war währenddessen schon öfter mit einem Wechsel zu anderen Topclubs, vor allem dem FC Barcelona, in Verbindung gebracht worden. „Es waren fünf unglaubliche Jahre", betonte Griezmann. Für welchen Club er künftig spielen wird, ließ der Weltmeister offen. Als Interessent gilt auch jetzt Barcelona. Im Vorjahr hatte Griezmann seinen Kontrakt mit Atletico bis 2023 verlängert. Die Transfersumme dürfte über 100 Millionen Euro liegen.

Mit Atletico gewann er wenige Wochen vor dem WM-Sieg mit Frankreich vor einem Jahr die Europa League. Im Finale der Champions League unterlag er 2016 Real. Nach dem zweiten Platz bei der Heim-EM mit Frankreich im gleichen Jahr war er zum besten Spieler des Turniers gekürt worden. (APA)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

In Liverpool schrammte Salzburg beim 3:4 knapp an einer Sensation vorbei. Mit einem Heimsieg könnten die Bullen dennoch den Aufstieg ins Achtelfinale perfekt machen.Champions League
Champions League

CL-Finale gegen Liverpool: Bullen spüren Adrenalin bereits pumpen

Unmittelbar nach dem 5:1-Erfolg gegen die WSG Tirol lag der Fokus beim FC Salzburg schon auf dem „Endspiel“ in der Champions League gegen den FC Liverpool.

Im Kampf um den EM-Pokal müssen Teamchef Stani Tschertschessow und Russland keine Einschränkungen befürchten.Doping
Doping

Causa Russland: WADA-Bann betrifft im Fußball „nur“ die WM 2022

Da die UEFA den WADA-Code gar nicht unterschrieben hat, hat der Doping-Bann Russlands auf die EURO 2020 im kommenden Jahr keine Auswirkungen. Anders sieht da ...

euro2020
Das österreichische Fußball-Nationalteam.Fußball aktuell
Fußball aktuell

Testspiel-Fahrplan steht: ÖFB gab weitere Gegner vor EURO bekannt

Mit unserem Fußball-Blog bleibt ihr an Spieltagen in den internationalen Top-Ligen am Ball. Ergebnisse, News und alles, was das Fan-Herz sonst noch begehrt, ...

Nach drei Spielminuten war der Matchplan von WSG-Coach Thomas Silberberger in Salzburg über den Haufen geworfen.Bundesliga
Bundesliga

Wer nimmt die Rote Laterne mit in die Winterpause?

Nach dem 1:5 in Salzburg muss die WSG Tirol noch eine Woche durchhalten. Im direkten Duell mit Mattersburg macht sich die Silberberger-Elf am Sonntag das Win ...

bundesliga2020
Kölns John Cordoba hatte gegen Berlins Florian Hübner das Nachsehen.Deutsche Bundesliga
Deutsche Bundesliga

Union Berlin bezwingt Köln, Bremen-Pleite gegen Paderborn

Für den Hauptstadtklub war es der vierte Heimsieg in Serie ohne Gegentreffer. Die Kölner sind neues Bundesliga-Tabellenschlusslicht.

Weitere Artikel aus der Kategorie »