Letztes Update am Sa, 25.05.2019 12:25

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


6 Fragen an

Lukas Hinterseer: „Der HSV ist noch ein größerer Step“

Die Turbulenzen – Sportchef Ralf Becker musste gestern für Jonas Boldt gehen – klammert Lukas Hinterseer aus. Tirols Torjäger freut sich mit seinem Zwei-Jahres-Vertrag auf sein nächstes Abenteuer in der zweiten deutschen Liga.

Lukas Hinterseer soll den HSV in der kommenden Saison zurück in die Bundesliga schießen.

© gepaLukas Hinterseer soll den HSV in der kommenden Saison zurück in die Bundesliga schießen.



1.) Kann man den Wechsel zum HSV als ihren bislang größten Karriereschritt bezeichnen?

Ja, das ist schon noch einmal ein anderer, größerer Step. Am Weg zum Medizincheck ist plötzlich einer herausgesprungen, um ein Foto zu machen.

2.) Die Erwartungshaltung in Hamburg wird hoch sein.

Es ist kein Geheimnis, dass diese Saison mit dem Nicht-Aufstieg eine große Enttäuschung war. Wer beim HSV spielt, muss sich bewusst sein, dass man Siege gegen Aue oder Sandhausen erwartet. So leicht ist das aber nicht.

3.) Sie sprechen nach Ihrer Zeit in Ingolstadt (2. und 1. Liga) sowie Bochum (2. Liga) aus langjähriger Erfahrung. Kaum einer hätte sich gedacht, dass Sie so eine Karriere hinlegen.

Vienna, Lustenau, Wacker, Ingolstadt, Bochum und jetzt HSV — das hört sich nicht so schlecht an. Zumal mir mit 18 ein Trainer prophezeit hat, dass ich nie in der Bundesliga spielen werde.

4.) Die nächsten Spiele in der EM-Quali nahen. Wie steht's mit dem ÖFB-Team?

Ich bin aktuell im Urlaubsmodus und glaube nicht, dass ich einberufen werde. Aber es bleibt für mich eine Megasache, wenn ich für Österreich spielen darf.

5.) Apropos Urlaub. Wohin geht die Reise?

Meine Frau und ich sind gerade am Weg nach Kärnten zum „Wuschi" (mit WAC-Kicker Christopher Wernitznig spielte Hinterseer beim FC Wacker, Anm.). Vielleicht können wir am Sonntag gemeinsam seinen Einzug in den Europacup und meinen neuen Vertrag feiern.

6.) Wie man hört, wartet im Juni auch noch eine Hochzeits­party in Mallorca.

Wir haben mittlerweile ja einen Freundeskreis aus ganz vielen Orten und wollen nach unserer Hochzeit im letzten Jahr jetzt ein Fest in der Sonne feiern. Dafür bietet sich Mallorca an — für alle, die Lust haben.

Das Interview führte Alex Gruber