Letztes Update am Mi, 19.06.2019 23:01

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


U21-EM

Polen schlug Italien überraschend, Spanien besiegte Belgien last-minute

Gastgeber Italien musste sich dem Außenseiter Polen am Mittwochabend trotz teils drückender Überlegenheit mit 0:1 (0:1) geschlagen geben. Spanien hielt seine Chancen in Gruppe A mit einem 2:1 (1:1) gegen Belgien aufrecht.

Polen hat heute in Bologna für eine Überraschung gesorgt, Spanien darf weiter auf das Halbfinale hoffen.

© APAPolen hat heute in Bologna für eine Überraschung gesorgt, Spanien darf weiter auf das Halbfinale hoffen.



Reggio Emilia, Bologna – Polen hat bei der Fußball-U21-EM für eine Überraschung gesorgt. Gastgeber Italien musste sich dem Außenseiter am Mittwochabend trotz teils drückender Überlegenheit mit 0:1 (0:1) geschlagen geben. Polen hält damit nach zwei Gruppenspielen bei sechs Zählern und hat gute Aussichten auf den Aufstieg. Spanien hielt seine Chancen in Gruppe A mit einem 2:1 (1:1) gegen Belgien aufrecht.

Verteidiger Krystian Bielik erzielte in Bologna nach einem Freistoß in der 40. Minute den einzigen Treffer der Partie. Der Ausgleich der Italiener kurz vor dem Pausenpfiff wurde aufgrund einer Abseitsstellung zurückgenommen. In der zweiten Halbzeit verteidigen die Polen das Ergebnis über die Zeit.

Spanien hofft weiter auf Halbfinale

Der viermalige U21-Europameister Spanien darf nach einem Last-Minute-Sieg gegen Belgien weiter auf das Halbfinale hoffen. Ein spätes Tor des zur Pause eingewechselten Pablo Fornals in der 89. Minute entschied die Partie in Reggio Emilia zugunsten der Iberer. Der künftige Clubkollege von Marko Arnautovic bei West Ham wurde nicht attackiert und traf platziert von der Strafraumgrenze. Dani Olmo hatten die Spanier früh in Führung geschossen (6.), ehe Sebastian Bornauw nach einem Eckball der Ausgleich für Belgien gelang (24.).

Damit hat Spanien nach zwei Partien ebenso wie Italien drei Zähler auf dem Konto. Die Spanier müssen zum Gruppenabschluss gegen Polen antreten, Italien trifft auf Belgien. (APA)