Letztes Update am So, 23.06.2019 23:55

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Afrika Cup

Mitfavoriten Marokko und Senegal siegten bei Afrika Cup



Die Mitfavorit Marokko und Senegal sind am Sonntag erfolgreich in den Fußball-Afrika-Cup in Ägypten gestartet. Während Senegal ohne den gesperrten Sadio Mane einen überzeugenden 2:0-Erfolg gegen Tansania feierte, kam Marokko in Kairo gegen Namibia nur dank eines Eigentors in der Schlussphase zu einem 1:0-Sieg.

WM-Teilnehmer Marokko entging nur mit Glück einer Enttäuschung zum Auftakt. Der eingewechselte Itamunua Keimuine traf nach einem Freistoß von Hakim Ziyech von Champions-League-Halbfinalist Ajax Amsterdam in der 89. per Kopf ins eigene Tor. Im zweiten Spiel der Gruppe D stehen sich am Montag die Elfenbeinküste und Südafrika gegenüber.

Neben dem Senegal, der dank Treffer von Keita Balde (28.) und Krepin Diatta (64.) siegte, gewann in Gruppe D auch Algerien. Die Nordafrikaner setzten sich gegen Kenia mit 2:0 (2:0) durch, die Tore erzielten Baghdad Bounedjah per Elfmeter (34.) und Riyad Mahrez (43.). (APA/Reuters)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren


Schlagworte