Letztes Update am Mo, 24.06.2019 23:20

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


U21-EM

Rumänien und Frankreich komplettierten U21-EM-Semifinale

Trainer Matei Mirel Radoi (r.) feiert den Einzug ins Halbfinale.

© AFPTrainer Matei Mirel Radoi (r.) feiert den Einzug ins Halbfinale.



Rumänien und Frankreich haben am Montag das Semifinale der U21-EM in Italien und San Marino komplettiert. Das ereignisarme Spiel in Cesana endete 0:0 und brachte damit das Remis, das beide Teams zum Aufstieg benötigten. Die Halbfinal-Paarungen am Donnerstag lauten Deutschland – Rumänien und Spanien – Frankreich. Diese vier Teams sind auch für das Olympia-Fußball-Turnier 2020 in Japan qualifiziert.

In der zweiten Partie gab es in Serravalle ein 3:3 zwischen England und Kroatien. Beide Mannschaften holten dadurch ihren ersten Punkt. Sieger in Gruppe C wurde Rumänien mit sieben Zählern, die punktegleichen Franzosen kamen als bester der drei Gruppenzweiten weiter. (APA)




Kommentieren


Schlagworte