Letztes Update am Fr, 28.06.2019 23:10

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Frauen-WM

USA nach Sieg im Schlager gegen Frankreich im WM-Halbfinale

Der Titelverteidiger setzte sich am Freitag in Paris gegen den WM-Gastgeber mit 2:1 (1:0) durch. Im Halbfinale treffen die USA nun auf England.

Grund zum Feiern für die US-Frauen.

© APA/AFP/FRANCK FIFEGrund zum Feiern für die US-Frauen.



Paris – Die USA haben bei der Frauen-Fußball-WM den Viertelfinal-Schlager gegen Frankreich für sich entschieden. Der Titelverteidiger setzte sich am Freitagabend im Pariser Prinzenpark gegen den WM-Gastgeber mit 2:1 (1:0) durch. Megan Rapinoe erzielte bereits in der 5. Minute per Freistoß die US-Führung, ehe sie in der zweiten Spielhälfte (65.) nachlegte. Für Frankreich traf nur noch Wendie Renard (81.).

Im Halbfinale treffen die USA nun am kommenden Dienstag in Lyon auf England. In den Viertelfinali geht es Samstag mit zwei Spielen weiter. Deutschland trifft auf Schweden, Europameister Niederlande bekommt es mit Italien zu tun.

Die USA erwischten vor 45.595 Zuschauern den deutlich besseren Start. Rapinoe, die sich in den vergangenen Tagen ein verbales Fernduell mit US-Präsident Donald Trump geliefert hatte, brachte einen Freistoß flach zur Mitte, an Freund und Feind vorbei fand der Ball den Weg ins französische Tor. Die Amerikanerinnen verlagerten sich danach darauf, keine Lücken in der Abwehr zu offenbaren. Die Französinnen rannten bei 30 Grad vergeblich an, auch nachdem sie nach Seitenwechsel das Tempo verschärften.

Just nachdem US-Torfrau Alyssa Naeher mehr und mehr beschäftigt war, schlugen Alex Morgan und Co. zum zweiten Mal zu. Tobin Heath brachte den Ball zur Mitte, Rapinoe schloss aus dem Rückraum kommend mit ihrem fünften Treffer im vierten Turnierauftritt ab. Die Französinnen setzte danach alles auf Offensive. Renard gelang per Kopf noch der verdiente Anschlusstreffer, mehr war für die Gastgeberinnen aber nicht möglich. Am Ende verteidigte die Elf von Trainerin Jill Ellis ihren Vorsprung erfolgreich. (APA)