Letztes Update am Do, 22.08.2019 22:38

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Europa League

Eintracht Frankfurt verlor EL-Play-off bei Straßburg knapp

Der Semifinalist der Vorsaison verlor das Play-off-Hinspiel auswärts gegen Racing Straßburg mit 0:1.

ÖFB-Verteidiger Martin Hinteregger spielte bei Frankfurt durch.

© AFPÖFB-Verteidiger Martin Hinteregger spielte bei Frankfurt durch.



Straßburg – Eintracht Frankfurt muss um den Einzug in die Gruppenphase der Fußball-Europa-League bangen. Der Semifinalist der Vorsaison verlor am Donnerstag das Play-off-Hinspiel auswärts gegen Racing Straßburg durch ein Tor von Kevin Zohi (33.) mit 0:1. Das Retourmatch steigt am kommenden Donnerstag. Beim Club von Trainer Adi Hütter spielte Martin Hinteregger durch. (APA)

Ergebnisse Europa-League-Play-off, Hinspiele

RC Straßburg - Eintracht Frankfurt (Trainer Hütter, Hinteregger spielte durch) 1:0 (1:0)

AZ Alkmaar - Royal Antwerpen 1:1 (0:1)

PSV Eindhoven - Apollon Limassol 3:0 (0:0)

Linfield FC - Qarabag Agdam 3:2 (2:1)

Sporting Braga - Spartak Moskau 1:0 (0:0)

Celtic Glasgow - AIK Solna 2:0 (0:0)

KAA Gent - HNK Rijeka (Gorgon Ersatz) 2:1 (0:1)

Malmö - Bnei Yehuda 3:0 (2:0)

Suduva Marijampole (Topcagic bis 90., Gotal ab 70., Blauensteiner Ersatz) - Ferencvaros Budapest 0:0

Ludogorets Rasgrad - NK Maribor 0:0

Feyenoord Rotterdam - Hapoel Beer Sheva 3:0 (1:0)

FC Kopenhagen - Riga FC 3:1 (1:1)

AEK Athen - SK Trabzon 1:3 (1:2)

Legia Warschau - Glasgow Rangers 0:0

FC Astana - BATE Borissow 3:0 (2:0)

Ararat Armenia - Düdelingen 2:1 (1:0)