Letztes Update am Sa, 21.09.2019 15:27

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


2. Deutsche Liga

Stuttgart baut Tabellenführung aus, Nürnberg wieder nur Remis

Auch Bielefeld, für das Manuel Prietl durchspielte, war erfolgreich, zeigte Schlusslicht Wehen Wiesbaden beim 5:2-(3:1)-Auswärtssieg die Grenzen auf.

Daniel Didavi (2.) und Philipp Förster (82.) sorgten für den Erfolg der Gastgeber.

© www.imago-images.deDaniel Didavi (2.) und Philipp Förster (82.) sorgten für den Erfolg der Gastgeber.



Stuttgart, Nürnberg, Bielefeld – Der VfB Stuttgart hat seine Tabellenführung in der zweiten deutschen Fußball-Bundesliga dank eines 2:0-(1:0)-Heimsiegs gegen Greuther Fürth am Samstag vorerst ausgebaut. Daniel Didavi (2.) und Philipp Förster (82.) sorgten für den Erfolg der Gastgeber, die die Tabelle zumindest bis zum Spiel des Hamburger SV am Sonntag mit zwei Punkten Vorsprung vor Arminia Bielefeld anführen.

Auch Bielefeld, für das Manuel Prietl durchspielte, war erfolgreich, zeigte Schlusslicht Wehen Wiesbaden beim 5:2-(3:1)-Auswärtssieg die Grenzen auf. Neuerlich keinen Erfolg konnte Coach Damir Canadi mit dem 1. FC Nürnberg verbuchen. Das 1:1 (1:1) zuhause gegen den Karlsruher SC war bereits das dritte Remis in Folge, die Assists kamen dabei von Österreichern. Nikola Dovedan holte in der 23. Minute einen Foulelfer heraus, den Johannes Geis verwandelte, den Ausgleich noch vor der Pause durch Manuel Stiefler leitete Lukas Grozurek ein. Mit neun Punkten nach sieben Spielen ist Nürnberg zumindest bis zum Sonntag Zehnter. (APA)