Letztes Update am So, 22.09.2019 19:19

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bundesliga

2:2 im Schlager: LASK beendete Salzburgs Siegesserie

Die Wiener Austria landete mit dem 2:0-Heimsieg über Altach einen Befreiungsschlag. Der WAC setzte sich nach magischer Europacup-Nacht mit 2:0 in Hartberg durch.

Patson Daka erzielte gegen den LASK einen Doppelpack.

© APAPatson Daka erzielte gegen den LASK einen Doppelpack.



LASK - Salzburg 2:2

Der Erfolgslauf von Fußball-Serienmeister Red Bull Salzburg ist zu Ende. Der größtenteils „zweite Anzug“ der „Bullen“ erkämpfte sich am Sonntag zum Abschluss der 8. Bundesliga-Runde im Schlager bei Verfolger LASK nach einem 0:2-Rückstand noch ein 2:2-(1:2)-Remis. Es war der erste Punktverlust unter Trainer Jesse Marsch nach zuvor neun Pflichtspielsiegen zum Start von dessen Ära.

Patson Daka (32., 90.) verhinderte die erste Niederlage in der neuen Saison vor 6.018 Zuschauern in der Paschinger Raiffeisen Arena mit einem Doppelpack gerade noch. Die Linzer lagen durch ein Traumtor von Thomas Goiginger (4.) und einen Treffer von dessen Sturmpartner Dominik Frieser (18.) früh mit 2:0 voran. Eine Gelb-Rote Karte von Petar Filipovic (75./Foul) machte die Sache für die Salzburger im Finish etwas leichter.

Die Salzburger hielten den LASK fünf Punkte auf Distanz, neuer Zweiter ist der WAC, dem vier Zähler auf Rang eins fehlen. Beide Teams konnten am Ende mit der Punkteteilung wenige Tage nach den starken Auftritten im Europacup zufrieden sein. Der LASK erkämpfte wie auch schon 2018/19 (3:3) vor eigenem Publikum ein Unentschieden gegen den Ligakrösus.

Austria – Altach 2:0

Die Austria hat in der Fußball-Bundesliga den zweiten Saisonsieg geschafft. Die Wiener setzten sich am Sonntag im Heimspiel der 8. Runde gegen Altach 2:0 (0:0) durch - es war gleichzeitig der erste Heimsieg in der Liga seit dem 19. Mai gegen den WAC. In einer umkämpften Partie mit wenig Höhepunkten trafen Christoph Monschein (61.) und Alon Turgeman (80.) für die gebeutelten Violetten.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Nach einer spielerisch nicht hochwertigen, aber alles in allem soliden Leistung verbesserte sich die Austria auf Tabellenplatz sieben mit nun acht Punkten auf dem Konto. Den ersten Sieg in dieser Spielzeit hatten die „Veilchen“ am 11. August mit dem 5:1 gegen Mattersburg gefeiert. Die Altacher fielen auf den neunten Platz zurück.

Hartberg – WAC 0:2

Drei Tage nach der „magischen Nacht“ von Mönchengladbach hat der WAC in der heimischen Fußball-Bundesliga zwar nicht gezaubert, aber nahtlos fortgesetzt. In Hartberg gewannen die Kärntner am Sonntag verdient mit 2:0 (0:0) und kletterten nach dem fünften Ligasieg en suite vorläufig auf Platz zwei.

Michael Liendl brachte die Gäste nach Torraub und Roter Karte für Felix Luckeneder aus einem Elfmeter in Führung (65.), Michael Novak machte den Sack im Finish zu (88.). Vor dem Sonntagschlager (ab 17.00 Uhr) LASK - Salzburg schob sich die Truppe von Trainer Gerhard Struber dank des achten Siegs im zehnten Saisonpflichtspiel nach vor, drei Zähler hinter den „Bullen“ bzw. je zwei vor Rapid und LASK. Hartberg verharrt mit elf Punkten auf Platz sechs.