Letztes Update am Do, 10.10.2019 08:27

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


EM-Quali

Russland und Belgien könnten vorzeitig das EM-Ticket lösen

Während Belgien die EM-Teilnahme bereits aus eigener Kraft fixieren kann, brauchen Stani Tschertschessow und Russland dafür einen Sieg und fremde Hilfe.

Tschertschessow steht mit Russland vor der Qualifikation für die EM 2020. Der „Stani“ wird trotzdem ein Ruhepol bleiben.

© www.imago-images.deTschertschessow steht mit Russland vor der Qualifikation für die EM 2020. Der „Stani“ wird trotzdem ein Ruhepol bleiben.



Brüssel, Moskau – Die Fronten sind längst abgesteckt, zumindest wenn man den Blick auf die EM-Qualifikationsgruppe I richtet: Der WM-Dritte Belgien liegt dort mit 18 Punkten unangefochten an der Spitze und kann heute (20.45 Uhr) mit einem sehr wahrscheinlichen Heimsieg gegen „Zwerg“ San Marino als erstes Team die Teilnahme an der paneuropäischen EM vorzeitig fixieren.

Ähnlich ist die Lage bei Russland mit Teamchef Stan­i Tschertschessow: Setzen sich Dzyuba und Co. heute gegen die bislang enttäuschenden Schotten durch, scheint ihnen die EM 2020 nicht mehr zu nehmen zu sein. Wenn Zypern und Kasachstan sich zuvor (16 Uhr) mit einem Remis trennen sollten, könnte die Quali sogar heute fixiert werden.

Vor dem Duell der deutschen Gruppengegner Niederlande und Nordirland heute (18 Uhr) in Rotterdam sieht der nord­irische Trainer Michae­l O’Neill indes den Druck bei den Gastgebern. „Holland wird sich selbst für fähig halten, die EM zu gewinnen, aber erstmal müssen sie da hinkommen“, sagte O’Neill. „Sie haben bekanntlich die letzten beiden Turniere verpasst, Russland (WM 2018) und Frankreich (EM 2016), deshalb stehen sie zusätzlich unter Druck.“ Zum Gruppensieger kann die DFB-Elf übrigens nur noch avancieren, wenn die Niederlande einmal gegen Nordirland oder einen anderen Außenseiter straucheln. (t.w., dpa)

EM-Qualifikation - Spiele am Donnerstag

Gruppe C

18:00 Uhr: Weißrussland - Estland

20:45 Uhr: Niederlande - Nordirland

Gruppe E

20:45 Uhr: Kroatien - Ungarn

20:45 Uhr: Slowakei - Wales

Gruppe G

20:45 Uhr: Österreich - Israel

20:45 Uhr: Lettland - Polen

20:45 Uhr: Nordmazedonien - Slowenien

Gruppe I

16:00 Uhr: Kasachstan - Zypern

20:45 Uhr: Belgien - San Marino

20:45 Uhr: Russland - Schottland

Länderspiele

14:00 Uhr: Brasilien - Senegal

17:00 Uhr: Kosovo - Gibraltar

20:45 Uhr: Serbien - Paraguay

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.