Letztes Update am Sa, 19.10.2019 23:00

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Primera Division

Real Madrid kassierte 1:0-Niederlage gegen Mallorca

Für die Katalanen trafen Griezmann, Messi mit seinem zweiten Saisontor und Luis Suárez. Atlético Madrid kam dagegen gegen den FC Valencia nicht über ein 1:1 hinaus. Real Madrid unterlag Mallorca 1:0.

Antoine Griezmann (l.) und Luis Suarez dürfen über einen Barca-Sieg jubeln.

© AFPAntoine Griezmann (l.) und Luis Suarez dürfen über einen Barca-Sieg jubeln.



Eibar, Palma de Mallorca – Real Madrid hat am Samstag eine bittere Pleite kassiert und die Tabellenführung in der heimischen Liga dadurch verloren. Der spanische Fußball-Rekordmeister aus Madrid unterlag beim Nachzügler Real Mallorca 0:1. Titelverteidiger FC Barcelona, der zuvor einen 3:0-Sieg bei Eibar gefeiert hatte, führt das Ranking nach neun Spielen nun einen Zähler vor dem Erzrivalen an.

Die Hauptstädter mussten auf der Baleareninsel schon bald einem Rückstand hinterherlaufen, nachdem Lago Junior (7.) für Mallorca getroffen hatte. Ein weiteres Tor des Stürmers von der Elfenbeinküste wurde wegen Abseits nicht gegeben. Auch nach der Pause brachte Real trotz Feldüberlegenheit keine wirkliche Linie ins Offensivspiel.

Eine Viertelstunde vor Schluss verlor die Mannschaft von Trainer Zinedine Zidane auch noch Verteidiger Alvaro Odriozola wegen Gelb-Rot. Die erste Saisonniederlage war damit praktisch besiegelt. Zuletzt hatte Real Madrid vor sieben Jahren in Palma verloren.

Barcelona feierte gegen Eibar vierten Sieg in Serie

Der FC Barcelona hat in der Primera División seinen vierten Sieg in Serie gefeiert. Der spanische Fußball-Meister setzte sich am Samstag bei SD Eibar mit 3:0 (1:0) durch und hat nach dem 9. Spieltag 19 Punkte auf dem Konto. Für die Katalanen trafen Antoine Griezmann (13. Minute), Lionel Messi (58.) mit seinem zweiten Saisontor und Luis Suárez (66.). Deutschlands Nationalkeeper Marc-André ter Stegen wurde nicht einmal ernsthaft geprüft. Damit bleibt es dabei: Eibar konnte noch nie gegen Barça gewinnen und holte nur in diesem Mai ein 2:2.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Atlético Madrid kam dagegen gegen den FC Valencia nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus. Diego Costa brachte den Hauptstadtclub zunächst per Handelfmeter in Führung (36.). Daniel Parejo gelang aber in der Schlussphase der Ausgleich (82.).

In Eibar sah Pablo De Blasis bei Barcelonas Führung nicht gut aus. Er rutschte bei einem langen Ball auf Griezmann aus, so dass der französische Weltmeister freie Bahn hatte. Davon ließen sich die Gastgeber aber nicht entmutigen und hielten über weite Strecken mit dem Favoriten mit.

Nach der Pause blieben Offensivaktionen lange Zeit aus, ehe Messi zuschlug. Nach einem Ballverlust der Hausherren ging es schnell: Frenkie de Jong passte auf Suárez, der auf Griezmann, ehe der Ball bei Messi landete. Argentiniens Superstar, der am Mittwoch zum sechsten Mal mit dem Goldenen Schuh als Europas erfolgreichster Torschütze ausgezeichnet worden war, verwandelte aus kurzer Distanz. Wenig später sorgte dann Suárez nach Vorarbeit von Griezmann und dem stark agierenden Messi für die Entscheidung. (APA/dpa)