Letztes Update am So, 03.11.2019 18:05

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Italien

Rassismus-Eskalation in Serie A: Balotelli platzt in Verona der Kragen

Brescia-Stürmer Mario Balotelli drosch den Ball mit den Händen Richtung einiger Fans, die ihn während des Spiels in Verona fortlaufend beleidigten. Anschließend wollte er den Platz verlassen.

Einige Verona-Fans buhten Brescias Mario Balotelli fortlaufend aus und beleidigten ihn rassistisch.

© ImagoEinige Verona-Fans buhten Brescias Mario Balotelli fortlaufend aus und beleidigten ihn rassistisch.



Verona — Rassistische Aktionen in der italienischen Serie A haben am Sonntag zu einer Eskalation geführt. Beim Duell der Aufsteiger Hellas Verona und Brescia hatten am Sonntag Fans des Heimteams Brescias Mario Balotelli fortlaufend beleidigt und ausgebuht — bis dem Stürmer der Kragen platzte. Balotelli drosch den Ball mit den Händen Richtung Tribüne, zog sein Trikot aus und wollte den Platz verlassen.

Die Partie war daraufhin für rund zehn Minuten unterbrochen. Mitspieler und Gegner schafften es in der Zeit, Balotelli zum Weiterspielen zu überreden. Der italienischer Ex-Teamspieler verlor mit Brescia in Verona letztlich 1:2, ihm gelang aber mit seinem sehenswerten Tor aus einem Konter kurz vor Schluss ein persönlicher moralischer Erfolg. (APA)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.