Letztes Update am Di, 10.07.2012 20:25

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Fußball

ManCity bezog Quartier in Seefeld

Trainingszentrum Tirol – im Land der Berge bereiten sich zahlreiche europäische Spitzenklubs auf die kommen-de Saison vor. Darunter mit Manchester City und Dortmund auch die Meister aus England und Deutschland.



Innsbruck – Die Champs von der Insel sind gelandet – pünktlich um 18.10 Uhr setzte gestern der Flieger mit dem Profikader des englischen Fußballmeisters Manchester City auf dem Rollfeld des Innsbrucker Flughafens auf. Danach bezog der 55-Mann-Tross gleich im 5-Sterne-Hotel Klosterbräu Quartier, wo der Multikulti-Truppe um Trainer Roberto Mancini auch gleich ein herzlicher Empfang mit Blasmusik bereitet wurde. Bis 20. Juli absolvieren die Engländer ihr intensives Camp in Seefeld. Die Einheiten werden praktisch alle unter Ausschluss der Öffentlichkeit abgehalten. Eine kleine Zeltstadt wurde aufgebaut, Fitnessgeräte aus England aufgestellt. Im Rahmen des Trainingslagers werden auch im Innsbrucker Tivolistadion drei Testspiele gegen Al Hilal (Saudi-Arabien/13. Juli), Dynamo Dresden (17. Juli) und Besiktas Istanbul (20. Juli) durchgeführt. Allerdings fehlen jene Spieler, die wie der Italiener Mario Balotelli, der Franzose Samir Nasri, der Spanier David Silva sowie die englischen Internationalen (Joe Hart, Joleon Lescott und James Milnar) bei der Europameisterschaft im Einsatz waren. Sie bekamen von „Citizens“-Coach Mancini drei Wochen Urlaub.

Vom Plateau ins Unterland. Im Brixental wird der Hype um Deutschlands Meister Borussia Dortmund genossen. Schwarzgelb ist die Modefarbe in und rund um Kirchberg. Meistertrainer Jürgen Klopp nimmt sich seine Truppe noch bis heute in Tirol zur Brust. Im Zillertal logiert zurzeit ein weiterer Traditionsklub aus der deutschen Bundesliga. Der Hamburger SV lieferte gestern in Hippach einen Zehnerpack ab. Rund 1000 Zuschauer verfolgten das 10:0 der Hanseaten, die ihr Trainingcamp bis 12. Juli in Finkenberg abhalten. Die Tore des HSV, der morgen in Mittersill gegen den russischen Erstligisten Terek Grosny ein weiteres Testspiel bestreitet, erzielten Robert Tesche (2), Maximilian Beister (2), Tolgay Arslan (2), Artjoms Rudnevs (2), Macauley Chrisantus und Marcus Berg. (w. m.)




Kommentieren