Letztes Update am Sa, 27.08.2016 20:53

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


UPC Tirol Liga

Reichenau kassierte in Kematen bittere Niederlage

Der SV Kematen feierte in der UPC Tirol Liga bei tropischen Temperaturen einen 4:0-Sieg über die Reichenau.

Wattens- und U19-Nationalteam-Torwart Emanuel Ponholzer hielt das 1:1 gegen den Ex-Wattener Rene Prantl (rot, Imst) fest.

© Thomas BöhmWattens- und U19-Nationalteam-Torwart Emanuel Ponholzer hielt das 1:1 gegen den Ex-Wattener Rene Prantl (rot, Imst) fest.



Innsbruck – Sechs Jahre lang war Reichenau-Trainer Gernot Glänzer Übungsleiter der Kemater Blues. Eine Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte hätte er sich aber sicherlich anders vorgestellt. Seine Mannschaft bezog in Kematen eine empfindliche 0:4-Schlappe. „Ohne Kämpfen, Kratzen und Beißen kann man kein Spiel gewinnen“, sparte der schwarz-rote Trainer nicht mit Kritik.

Kematen-Trainer Gerhard Waldhart war natürlich vollauf zufrieden, wollte den Sieg aber nicht überbewerten. „Auch gegen die Reichenau sind es nur drei Punkte. Und etwas Glück hatten wir, dass Michael Waldy ausfiel.“ Den Grund für den deutlichen Sieg sah der Blues-Coach in den „gewonnenen Zweikämpfen“, die sein Team auch durch das frühe Pressing erzwang. Besonders Neuzugang Maximilian Hofer und Andreas Zangerl hob der Kemater Coach hervor, auch wenn es ihm schwerfiel. „Ein Pauschallob gibt es sowieso.“ Ganz anders bei der Reichenau. Mit Trainersohn David Glänzer musste auch noch ein Spieler mit Verdacht auf Innenbandverletzung in der Halbzeit vom Platz.

Im Spitzenspiel der Runde zwischen Imst und den Wattens Amateuren trennten sich die beiden mit einem „gerechten 1:1“, wie es Imst-Trainer Jürgen Soraperra formulierte.

Leader Kitzbühel hielt sich auch im vierten Saisonspiel schadlos, besiegte Völs zuhause souverän 3:0. (ast)

UPC Tirol Liga - 4. Spieltag

Kirchbichl – Hall 3:2 (0:1)

Tore: Wildauer (46.), Peer (56.), Konrad (77.) bzw. Jankovic (17.), Huber (87.).

Rot: Heim (81., Kirchbichl).

Fügen – Ebbs 1:0 (0:0)

Tor: Gschösser (90.).

Kitzbühel – Völs 3:0 (2:0)

Tore: Hartl (9.), Pauli (37.), Wörgetter (85.).

Kematen – Reichenau 4:0 (0:0)

Tore: Hofer (50.), Kranebitter (64., 90.), Zangerl (81.).

Imst – Wattens Amateure 1:1 (0:0)

Tore: Mittermair (68.) bzw. Temsamani (75.).

Freitag:

Kundl – Telfs 1:0 (0:0)

Tor: Perktold (71.).

SVI – Silz/Mötz 4:1 (0:1)

Tore: G. Bucher (53., 81.), Heissenberger (60.), Dablander (81., Eigentor) bzw. A. Schaber (11.).

Zirl – Union 1:4 (1:3)

Tore: Hobel (27.) bzw. Walser (2., 7., Elfmeter, 20.), Milankovic (82.).