Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom So, 30.04.2017


Alpine Trailrun

Alpine Trailrun Innsbruck: Viele Anstiege und ein Antrag

Auf den Wintereinbruch folgte Sonnenschein: Das Innsbruck Alpine Trailrun Festival war ein voller Erfolg. Auch für das Herz wurde was geboten.

Der Start um sechs Uhr morgens.

© LaufwerkstattDer Start um sechs Uhr morgens.



Innsbruck — Auch wenn der Wintereinbruch aufgrund der entstandenen Lawinengefahr eine Verkürzung und Verlegung der Strecke veranlasst hatte — das Innsbruck Alpine Trailrun Festival mit rund 1600 Teilnehmern wurde am Samstag am Ende doch noch zu einem vollen Erfolg.

Über Stock und Stein ging es für die Teilnehmer am Innsbruck Alpine Trailrun Festival.
Über Stock und Stein ging es für die Teilnehmer am Innsbruck Alpine Trailrun Festival.
- Patrick Steiner

„Alles hat gut geklappt, und die kühlen Witterungsbedingungen waren für einen Lauf ideal", freute sich Organisator Alexander Pittl über den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung: „In der Früh war ja ein großer Teil der Strecke schneebedeckt, aber der Sonnenschein hat dann ein tolles Rennen ermöglicht."

Der Sieg in der Königsdisziplin, die von 85 auf 65 Kilometer verkürzt werden musste und bereits um sechs Uhr in der Früh gestartet worden war, wurde am Ende eine Beute des Oberösterreichs Andreas Pfandlbauer. Bei den Damen hatte die US-Amerikanerin Robin Young die Nase im Ziel vorne.

Sieger Andreas Pfandlbauer.
Sieger Andreas Pfandlbauer.
- Laufwerkstatt

Trotz der witterungsbedingten Änderungen waren die fünf verschiedenen zu bewältigenden Distanzen, die unter anderem durch Haller und Innsbrucker Stadtgebiet führten, laut Organisator Pittl für die rund 1600 Teilnehmer herausfordernd: „Das waren richtig schwere Strecken."

Und auch für das Gefühl wurde was geboten: Ein Teilnehmer belohnte sich selbst nach dem erfolgreichen Zieleinlauf damit, seiner Herzensdame, die im Ziel auf ihn gewartet hatte, einen Heiratsantrag zu machen. „Wir haben das mit ihm gemeinsam geplant — und nach dem Zieleinlauf hat er ihr einen Antrag gemacht." Und wer könnte da schon Nein sagen? (a.m.)

Wer könnte da schon Nein sagen? Diesmal spielten sich die großen Gefühle auf dem Platz vor dem Landestheater ab.
Wer könnte da schon Nein sagen? Diesmal spielten sich die großen Gefühle auf dem Platz vor dem Landestheater ab.
- Sportograf