Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mi, 27.12.2017


UPC-Cup

Wacker siegte beim UPC-Cup gleich doppelt

© upcMit einem 6:0-Finalsieg holte die U11 des FC Wacker (Bild) den Sieg beim UPC-Nachwuchscup. Auch bei der U10 triumphierte der FC Wacker.



Innsbruck – Der Ball rollte beinahe ohne Pause. 35 Teams waren gestern zum Auftakt des 33. UPC-Nachwuchscups im Einsatz. Das traditionelle Turnier zum Jahresende bringt Kinder­augen zum Leuchten und versüßt Organisator und Union-Urgestein Herbert Lener den Tag. „Ein toller Turnierstart, einfach perfekt“, freute sich der Innsbrucker in der Sporthalle Hötting-West sitzend und schnalzte mit der Zunge, als er vom Finale in der Kategorie U11 zu erzählen begann. „Ein Torfeuerwerk und ein würdiges Endspiel“, sagte Lener zum 6:0-Kantersieg des FC Wacker Innsbruck gegen CF Sterzing. Auf Rang drei landete die Fußballschule Oberösterreich. In der Leitgebhalle ging es bei den Spielen der U10 teils knapp zur Sache. Wieder setzte sich der FC Wacker durch und jubelte im Finalkrimi über einen 2:1-Erfolg gegen TSV 1860 Rosenheim. Dritter wurde die SPG Ibk West vor dem SV Thaur.

Heute geht das Turnier mit der U9 (Leitgebhalle/Finale 16.45 Uhr) und U12 (Hötting-West/19.05) weiter. (TT)

Im Vormarsch: Spieler der Innsbrucker Union (blau).
- UPC



Kommentieren


Schlagworte