Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mi, 07.02.2018


Eliteliga

Kundl stellt in Spiel eins die Weichen

© Michael KristenBeim 4:3-Sieg im Tiroler Eliteliga-Derby gegen Kufstein traf Wattens-Spieler Stephan Fellinger (r.) doppelt.



Vorjahresmeister Kufstein sah beim Auftakt zur Eliteliga-Halbfinalserie in Kundl zunächst wie der mögliche Sieger aus: Als Robert Schopf (7.) die Führung erzielte, verfielen die Gastgeber aber nur wenige Minuten in Schockstarre. Dann drehten Prock (16., 18., 40.), Hummer (21., 33.), Hagler (34.), Hechenberger (47.) und Schuster (51.) die Partie — 8:1! Die Dragons-Tore durch Sappl (52.) und Lanz (60.) blieben beim 8:3 (2:1, 4:0, 2:2) Ergebniskosmetik.

Noch weniger zu bestellen hatten die Silzer bei Grunddurchgangssieger Hohenems. Das 7:1 (2:1, 3:0, 2:0/Bulls-Ehrentor durch Piffer) stellte die erwartete Rangordnung her. Am Freitag (19.30) können die Oberländer sowie die Festungsstädter das 0:1 in der Best-of-5-Serie mit Heimrecht korrigieren. (TT)




Kommentieren


Schlagworte