Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Sa, 28.04.2018


Handball

Fehlstart ins Viertelfinale

© gepaWarf Tor um Tor, trotzdem reichte es gegen Krems für Alexander Wanitschek und Co. nicht zum Sieg.Foto: gepa



Krems — Die Schwazer Handballer mussten sich am Freitag zum Auftakt des HLA-Viertelfinales gegen den Favoriten Krems knapp mit 25:28 geschlagen geben. Die Tiroler gerieten früh in Rückstand, kämpften sich aber kontinuierlich zurück. Am Ende wurde es richtig knapp — trotzdem mussten sich die Schwazer am Ende mit 25:28 geschlagen geben. Damit geht Krems in der Best-of-three-Serie mit 1:0 in Führung. Innsbruck muss heute im unteren Play-off der Bundesliga auswärts bei Korneuburg antreten (19 Uhr). (a.m.)




Kommentieren


Schlagworte