Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Sa, 19.05.2018


Tennis

IEV-Damen und Telfer Herren mit Heimvorteil

© kristenDas neuformierte Team des TC Telfs rund um Matthias Haim wird gegen die noch punktelosen Gratkorner favorisiert.



Innsbruck – Und jetzt die Kür. Nach der Pflicht mit je einem Auswärtssieg zum Bundesliga- auftakt stehen für die IEV-Damen und Telfer Herren zwei Heimspiele (heute, 11 Uhr) auf dem Tennisplan. Auf den ersten Blick mit lösbaren Aufgaben. Am Telfer Birkenberg, bei der Heimpremiere des neuformierten Teams um Matthias Haim, spricht die Papierform klar für die Gastgeber. Gegner Gratkorn hat noch keinen Punkt auf dem Konto der 2. Bundesliga, Telfs bereits vier.

Ein enges Match wird dagegen auf der IEV-Anlage erwartet. Tabellenführer Wiener Neudorf reist mit einer Legionsriege nach Tirol. Sie gewann in den beiden ersten Runden der 1. Bundesliga 10 von 14 Begegnungen. Das sind klare Trümpfe im Talon. Ob sie auch in der Reichenau stechen?

Siegchancen dürfen sich auch Kufsteins Damen im Auswärtsspiel der 2. Bundesliga gegen Schlusslicht Weiz ausrechnen, bevor es am Montag zuhause gegen Titelfavorit BMTC Brühl-Mödling geht. Über sich hinauswachsen müssen dagegen Wörgls Damen. In beiden Auswärtsspielen (gegen UTC Ried und das Kornspitzteam) wird Wörgl in die Außenseiterrolle gedrängt. (r. u.)