Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Sa, 09.06.2018


Football

Raiders sind heiß aufs Finale dahoam

Die Swarco Raiders Tirol wollen heute im Tivoli (18.30 Uhr) ihren Europacuptitel verteidigen.

© Schellhorn2017 war der Jubel nach dem Sieg in der CEFL riesengroß - heute soll es eine Neuauflage geben.



Von Alois Moser

Innsbruck – Heute ist es endlich so weit: Die Swarco Raiders treffen im Endspiel der Central European Football League (CEFL) auf die Istanbul Koc Rams (18.30 Uhr, Tivoli). Ein unbekannter Gegner, der aber auf dem Weg zur Titelverteidigung kein Stolperstein werden soll.

„Es wird sehr spannend werden, gegen die Türken haben wir noch nie gespielt“, ist auch Defensive Back Patrick Pilger schon heiß auf das Endspiel. Wie im American Football üblich, haben sich die Kontrahenten im Vorhinein gegenseitig Videos zum Studium zukommen lassen: „Sie haben eine sehr starke Offensive. Da muss unsere Defensive zeigen, was sie kann“, sieht Abwehrmann Pilger auf sich und seine Kollegen einiges an Arbeit zukommen. Um dem bisher in dieser Saison makellosen türkischen Meister die erste Niederlage beizubringen, brauche es von den Raiders eine „fehlerlose Leistung“: „Wenn wir das schaffen, schaut es gut für uns aus.“ Das Selbstbewusstsein einer guten Saison spricht aus dem 22-Jährigen, dem bisher zwei Interceptions und ein Quarterback-Sack gelangen: „Es läuft echt gut für mich.“

Das tut es auch für den Rest seiner Mannschaft: In der Austrian Football League auf Platz eins, in der CEFL im Finale – doch ohne internationalen Titel müsste man die Saison wohl als Enttäuschung abhaken. Deshalb will auch Headcoach Shuan Fatah den Titel unbedingt verteidigen: „Wir wollen das Abenteuer beenden und die CEFL-Trophäe wieder nach Tirol holen. Und dafür müssen wir die Rams aus dem Weg räumen.“

Laut CEFL-Statistik nahmen sich beide Teams in der bisherigen Europacupsaison gegenseitig nicht viel (Raiders 107 Punkte/Rams 108 Punkte): Doch in der Heimfestung Tivoli soll die „Perfect Season“ der Türken heute enden – und die Saison der Raiders ihre Krönung erfahren.