Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mo, 18.06.2018


Triathlon

Früh verpasste Podest nur knapp

Österreichs Triathlon-Dreimäderlhaus mit den Tirolerinnen Totschnig (l.) und Früh (M.) hatte beim Junioren-Europacup Grund zum Lächeln.

© ÖTRVÖsterreichs Triathlon-Dreimäderlhaus mit den Tirolerinnen Totschnig (l.) und Früh (M.) hatte beim Junioren-Europacup Grund zum Lächeln.



Gerade einmal sieben Sekunden fehlten Magdalena Früh gestern beim Heim-Europacup der Triathlon-Junioren zu Bronze. Die Athletin des 1. TTC Innsbruck konnte auf eine starke Laufleistung bauen, belegte Rang vier und musste lediglich den Italienerinnen Beatrice Mallozzi und Costanza Arpinelli sowie der Deutschen Katharina Möller den Vortritt lassen. Mit Lara Baumgartner (7.) sorgte außerdem eine Oberösterreicherin für einen weiteren rot-weiß-roten Top-Ten-Platz. Pia Totschnig (Raika Tri Team Telfs) landete indes auf dem 22. Platz.

Bei den Burschen erreichte Tjebbe Kaindl (Wave Tri Team Wörgl) Rang 13 und war damit der beste Österreicher. (TT)




Kommentieren


Schlagworte