Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom So, 22.07.2018


Sport in Tirol

Kenias Läufer dominierten beim Jakobilauf in St. Anton

© ZangerlDamensiegerin Gitonga und Florian Holzinger.



Dennis Cox-Lopua und Caroline Makandi Gitonga (beide Kenia) eilten gestern zum Sieg im Halbmarathon „Jakobilauf" in St. Anton.

Sieger in St. Anton: Dennis Cox Lopua.
- Zangerl

Die für das Österreich-Kenianische Laufprojekt „Run2gether" startenden Afrikaner dominierten diesen zweiten Bewerb zum Arlberg Adler — der Kombinationswertung von Weißer Rausch (Ski), Jakobilauf und MTB-Marathon, der am 18. August folgen wird.

Ski und Mountainbike sind aber für die Lauf­ästheten aus Kenia kein Thema. Daher stand mit Florian Holzinger aus Bayern (Team Skischule A-Z Pettneu) ein Athlet im Fokus, der bereits sechs Mal diese Kombiwertung des Arlberg Adler für sich entscheiden konnte.

In der Zwischenwertung führt Holzinger vor Lars Meerstetter aus der Schweiz und dem Tiroler Dominik Schranz.

Auch die Kids zeigten bei ihrer Kombiwertung Arlberg-Murmel große Begeisterung. (tz)

Jakobilauf Halbmarathon - Ergebnisse

Kinder A: 1. Lynn Kiefer (GER), 2. Lian Alber (AUT), 3. Lars Jacobsen (GER)
Kinder B: 1. Xaver Holzinger (GER), 2. Laura Wolf (AUT), 3. Max Kolp (AUT)
Kinder C: 1. Jakob Wolfram, 2. Lilly Jennewein, 3. Emilio Freitag (alle AUT)
Kinder D: 1. Noah Weichselbraun, 2. Leo Kolp, 3. Xante Bertels (alle AUT)
Fit&Fun: 1. Buolf Näff, 2. Noe Näff, 3. Isai Näff (alle SUI)
Herren: 1. Dennis Cox Lopua (KEN) 1:13,41, 2. Florian Holzinger (GER) 1:18,42, 3. Jochen Riexinger (GER)
Damen: 1. Caroline-Makandi Gitonga (KEN) 1:18,52, 2. Karin Freitag (AUT) 1:25,48, 3. Önne-Liina Jakobsen (EST)