Letztes Update am Di, 31.07.2018 15:03

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Rad-WM 2018

,,Seiler und Speer“ und mehr: Musikfeuerwerk bei Tiroler Rad-WM

Bei der Rad WM im September in Tirol gibt es nicht nur sportliche Unterhaltung: Mit Bands und Künstlern aus aller Welt und einem umfangreichen Rahmenprogramm wird den Besuchern auch abseits der Strecken einiges geboten.

© LaBrassBandaDie "vogelwuide" Volksmusik-Band "LaBrassBanda" aus Bayern soll beim Ö3-Konzert für Stimmung sorgen.



Innsbruck — Nur noch knapp zwei Monate, dann ist es soweit: Die Rad WM in Innsbruck-Tirol startet und lockt die Stars der Szene ins Herz der Alpen. Aber nicht nur auf spannende Rennen und spektakuläre Titelkämpfe dürfen sich die Besucher freuen, auch für das Rahmenprogramm haben sich die Veranstalter einiges einfallen lassen. Egal ob "Culcha Candela", "Seiler und Speer" oder "Lost Frequencies": Bei den verschiedensten Veranstaltungen ist für alle (Musik-)Geschmäcker etwas dabei.

Los geht es schon einen Tag vor dem eigentlichen Beginn der WM, am Freitag, dem 21. September startet das Tiroler Landestheater mit der Oper „Carmen" in die neue Spielzeit. Die Premiere der Uraufführung wird dabei aber nicht nur im Saal, sondern anlässlich der bevorstehenden WM auch via Live-Übertragung im Zielgelände vor der Hofburg zu sehen sein.

Ganz Innsbruck radelt

Am Tag danach startet die Straßenrad-WM 2018 dann offiziell, doch vor den Profis schwingt sich zuerst ganz Innsbruck auf den Drahtesel: Eine Radparade verwandelt die Stadt am 22. September, Österreichs autofreiem Tag, in eine Festivalzone. Gemeinsam radeln die Besucher zum Zielbereich vor der Hofburg, wo um 18 Uhr die WM dann mit der Präsentation des offiziellen Rad-WM-Songs feierlich eröffnet wird.

Mit den TT-Radtagen wird es am 24. und am 25. September dann zwar weniger musikalisch, für Rad-Freaks aber dafür umso interessanter: Im Rahmen verschiedenster Parcours können die Zuseher ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen.

Von "Culcha Candela" bis "Seiler und Speer"

Danach geht es kulturell richtig los. Gleich am Montagabend (24. September) dürfen bei der „MeiSound Concert Night" junge Bands aus ganze Tirol ihr Können vor der Innsbrucker Hofburg zum Besten geben. Am Dienstag (25. September) starten dann die Ö3-Konzerte, ebenfalls vor der Hofburg. Den Anfang macht „LaBrassBanda", es folgen „Culcha Candela" (26.9.), „Seiler und Speer" (27.9.) und Ö3-DJ Marco Jägert (29.9.). Dazwischen weht auch etwas italienischer Wind über die Dächer Innsbrucks, am 28. September sorgt ab 19.30 Uhr die „Adriano Celentano Tribute Band" für Stimmung vor der Hofburg.

Eines der Highlights bei den Rad-WM-Konzerten: Seiler und Speer.
- Jörg Varga

Aber nicht nur in der Tiroler Landeshaupstadt gibt es während der Rad-WM musikalische Darbietungen zu bewundern, auch auf der Festung Kufstein treten mit Bonnie Tyler (28.8.) und den DJ's „Lost Frequencies" und „Ofenbach" namhafte Künstler auf.

Und noch ein Zuckerl gibt es für die Besucher obendrauf: Die Tickets für den Zielbereich sind nicht nur für alle Veranstaltung und das gesamte Rahmenprogramm (mit Ausnahme der Kufstein-Konzerte) gültig, sondern auch als Öffi-Ticket für ganz Tirol verwendbar. (moe)

Info

Alle weiteren Informationen zur Straßenrad WM 2018 und dem dazugehörigen Rahmenprogramm gibt's hier