Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom So, 05.08.2018


Kerschdorfer-Tirol-Cup

Zams drehte Spiel, Volders out

Beim Debüt von Josef Haslwanter drehte der SV Zams das Spiel. Die Streiter-Elf schied indes bei Bezirksligist Schlitters durch ein 1:3 aus.

© ZangerlRoppen/Karres-Kapitän Christoph Landner (blau) überraschte Zams zu Beginn.



Von Manuel Lutz

Karres — Mit einem Blitzstart schockte die SPG Roppen/Karres am Samstag den Favoriten aus Zams im Tirol-Cup. Nach nur 13 Minuten führten die Gastgeber mit 2:0 — es schaute aus, als ob das Debüt von Josef Haslwanter auf der Betreuerbank des Tirol-Liga-Teams völlig missglücken würde. Doch die Oberländer zeigten Moral und kämpften sich noch vor der Pause zurück, am Ende gab es einen klaren 5:2-Erfolg der Zammer. „Wir haben eine Viertelstunde nicht mitgespielt, da waren wir nicht am Platz. Die Spieler haben sich am Anfang gedacht, es geht eh locker, aber ich hab' sie noch vorgewarnt", berichtete Haslwante­r. Dass sein Team gegen den Außenseiter ausrutscht, glaubte der neue Trainer nie: „Ich hab' dann umgestellt, dann hat es funktioniert. Wenn die nach dem 2:0 hinten zumachen, schaut es vielleicht anders aus. Aber wenn wir gegen einen Bezirksligisten ausscheiden, hab' ich in der Vorbereitung etwas falsch gemacht."

Neo-Oberperfuss-Coach Helmut Lorenz sah einen knappen 3:2-Sieg.
- Michael Kristen

Auch Volders wurde von einem Bezirksligisten in der Anfangsphase überrascht. Schlitters führte gegen das Team von Michael Streiter nach 23 Minuten mit 3:1, im Gegensatz zu Zams konnte der Tirol-Liga-Aufsteiger das Spiel aber nicht drehen und schied aus.

Bereits am Freitag war für den anderen Tirol-Liga-­Aufsteiger Endstatio­n: Natters kassierte eine 0:4 Klatsche in Thaur. Der SVI schied indes gegen Paznau­n im Elfmeterschießen aus. Dabei waren die Innsbrucker ab der 73. Minute sogar ein Mann mehr.

Kerschdorfer-Tirol-Fußballcup: 2. Hauptrunde

Götzens — Telfs 1:4 (0:1)

Tore: Weichselbraun (66., Elfmeter) bzw. Amel Kovacevic (37.), Schennach (69.), Schreter (81., 82.)

Rinn/Tulfes — Fügen 1:3 (0:2)

Tore: Weger (84.) bzw. Steinlechner (10., 86.), Keser (31.). Gelb-Rot: Töpfer (70., Rinn/Tulfes)

Roppen/Karres — Zams 2:5 (2:2)

Tore: Raggl (5.), Wallnöfer (13.) bzw. Burger (16.), Schweisgut (34.), Siegele (48.), Birschner (62., 77.)

Ebbs — St. Johann 1:4 i.E. (2:2, 2:0)

Tore: Harasser (16.), Schmid (45.) bzw. Rapatz (71., 75.)

IAC — Buch 2:3 (1:2)

Tore: Eller (32., 51.) bzw. Landl (8.), Nissl (34.), Mair (60.).

Schwoich — Mayrhofen 2:0 (2:0)

Tore: Bubalo (30., 44.)

Schlitters — Volders 3:1 (3:1)

Tore: Sieberer (11.), Thumer (19.), Meixner (23.) bzw. Egger (15.)

Rietz — Hall 0:7 (0:1)

Tore: Wörndl (6., 71., 76., 89.), Gstrein (59., 65., 92.)

Weerberg — Haiming 2:4 i.E. (1:1, 1:1)

Tore: Singer (40.) bzw. Prantl (26.)

Kolsass/W. — Oberperfuss 2:3 (1:2)

Tore: Kraft (28.), Sari (65., Elfmeter) bzw. Mersa (11.), Huber (29.), Abfalterer (75.)

Oberhofen — Achenkirch 2:1 (1:1)

Tore: Mittermair (34., 64.) bzw. Bichler (23.)

Breitenbach — Union 0:3 (0:2)

Tore: Compagno (21.), Durmus (28.), Mitrovic (51.)

Freitag:

Thaur — Natters 4:0 (2:0)

Tore: Porta (15., 53.), Braun (32.), Huetz (55.)

Westendorf — Kirchbichl 1:6 (1:2)

Tore: Ullner (38.) bzw. Konrad (22., 31.), Jamnig (59., 89.), Peer (77.), Riedmann (87., Eigentor)

Going — Münster 0:1 (0:0)

Tor: Thaler (86.). Kirchdorf — Mils1:2 (1:1) Tore: Mitterer (26.) bzw. Stojakovic (41., Elfmeter, 68.)

Tarrenz — Imst 0:1 (0:0)

Tor: Schranz (91.). Gelb-Rot: Mark (90., Tarrenz)

Sölden — Zirl 1:4 (0:0)

Tore: Gritsch (70.) bzw. Alak (53.), Prasthofer (55.), Heissenberger (84.), Kapferer (85.)

Achensee — Stumm 2:6 (0:1)

Tore: Eder (51., Elfmeter), Rieser (75.) bzw. Braunegger (36., Elfmeter, 83.), Patrick Höllwarth (55.), Dominik Plank (72., 84.), Julian Plank (92.)

Schönwies/Mils — Kematen 3:5 i.E. (2:2, 1:1)

Tore: Klingenschmid (7., 63., Elfmeter) bzw. Plunser (2.), Kuen (48.)

Prutz/Serfaus — Völs 0:2 (0:1)

Tore: Gruber (8.), Markt (93.). Rot: Thöni (85., Prutz/Serfaus)

Paznaun — SVI 5:3 i.E. (2:2, 0:1)

Tore: Rossetti (54.), Zangerle (95.) bzw. Mair (24.), Peintner (90.). Gelb-Rot: Walter (73., Paznaun)

Kirchberg — Kundl 0:2 (0:1)

Tore: Klingler (16.), Gschwentner (93.)

Fieberbrunn — Söll 0:3 (0:1)

Tore: Gruber (30., 78.), Riedmann (75.)

Reutte — Silz/Mötz 0:4 (0:1)

Tore: Schneebauer (18., 67.), Strickner (71.), Gstrein (83.).

Bereits gespielt:

Finkenberg/Tux — Hippach 6:5 n.E.

Fritzens — Seefelder Plateau 1:4 n.E.