Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Do, 09.08.2018


Unterhaus

Landesliga West: Silz/Mötz wird gejagt



Innsbruck – Nach sechs Jahren in der Tiroler Liga stieg Silz/Mötz in die Landesliga ab. Die selbsternannten „Gladiatoren“ sind sicher jenes Team, das es zu schlagen gilt. Mit Luka Dzidziguri (u. a. Kufstein), Rene Schneebauer und Daniel Strickner (beide Wattens) oder auch Daniel Fischnaller (Schönwies/M.) haben sich die Oberländer hochkarätig verstärkt. „Es ist in der Vorbereitung bisher super gelaufen, aber wir müssen das jetzt bestätigen“, betont Trainer Matic.

Dahinter rechnet sich neben Reutte (mit Rückkehrer Oleg Weber) auch Absam etwas aus, dessen Sportlicher Leiter Stefan Danler in der Transferperiode eine menschliche Enttäuschung einstecken musste. Jovan Trailovic (zuletzt Jenbach) soll bereits zugesagt haben, ist dann jedoch zu Ligarivale Thaur gewechselt.

Neue Trainer haben Oberperfuss (Helmut Lorenz), Fritzens (Matthias Egger), Seefeld (Michael Kerschbaum), Reutte (Predrag Bukarica), Absam (Ahmed Duran) und Schönwies/Mils (Josef Deutschmann). Überraschen wollen die Aufsteiger Vils und Thaur, das Natters im Cup mit einer 4:0-Packung eliminierte. Der SV Fritzens „wechselte“ in den Westen. (dale)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.