Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Do, 06.09.2018


Mountainbike

Wird Laura zur Goldmarie?

Tirols Mountainbike-Jungstar Laura Stigger fährt heute um Gold – im Team blieb Rang 18.

© leitnerNach dem WM-Titel im Vorjahr fährt die 17-jährige Haimingerin heute in Lenzerheide um den nächsten Junioren-Triumph.Foto: Leitner



Lenzerheide – Die Schweizer Titelverteidiger haben zum Auftakt ihrer Mountainbike-Heim-WM in Lenzerheide erneut den Staffel-Titel geholt. Jolanda Neff, Nino Schurter und Co. triumphierten gestern vor Deutschland (+ 13 Sek.) und Dänemark (34). Das österreichische Quintett um Gregor Raggl und Lisa Pasteiner landete unter 22 Nationen nur auf dem 18. Rang.

Im Einzel am Samstag wollen die Österreicher Gregor Raggl, Karl Markt und Max Foid­l entsprechend ihrer Saisonleistung mit Top-20-Plätzen aufzeigen. Im Damenbewerb ist für Rot-Weiß-Rot nur die Kirchbergerin Elisabeth Osl am Start. Die früher­e Weltcupsiegerin ist nach mäßigen Saisonergebnissen ebenfalls Außenseiterin.

Anders als in den Elitebewerben könnte es in den Nachwuchskategorien für Österreich durchaus Grund zum Jubeln geben. Die Haimingerin Laura Stigger ist Junioren-Titelverteidigerin und nach dem EM-Titel erneut Goldkandidatin Nummer eins. Lisa Pasteiner sollte in der U23 für einen Spitzenplatz gut sein. Im Downhill-Nachwuchs heißt die Top-Favoritin Valentina Höll. (APA, TT)