Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mo, 17.09.2018


Landesliga West

Silz/Mötz auch nach sechs Runden makellos an der Spitze

Silz/Mötz war in der Luft und am Boden überlegen – im Bild Daniel Strickner gegen Schönwies/Mils-Kapitän Marco Klingenschmid.

© ZangerlSilz/Mötz war in der Luft und am Boden überlegen – im Bild Daniel Strickner gegen Schönwies/Mils-Kapitän Marco Klingenschmid.



Auch nach sechs Spieltagen in der Landesliga West heißt das souveräne Team SPG Silz/Mötz. Im Oberland-Derby gegen die SPG Schönwies/Mils setzte sich die Elf von Coach Aleksandar Matic klar und verdient mit einem 3:1-Erfolg durch und baute damit die Tabellenführung auf vier Zähler aus. Vor 650 Zuschauern hatten die gelb-blauen Hausherren die Lage jederzeit unter Kontrolle und auf der Bank sorgte Coach Matic mit äußerst engagierter Kommandosprache für Stimmung. Eine Stimmung, die angesichts der klaren Angelegenheit auf dem ramponierten Rasen im Silzer Pirchet in keiner Phase des Spiels auf die Rekord-Zuseherkulisse überspringen wollte. Auch ohne den verletzten Offensivspieler Luka Dzidziguri war die Silz/Mötz-Offensive zu dominant für die Elf von Trainer Josef Deutschmann.

Für Torjäger Daniel Fischnaller, im Vorjahr noch bei der SPG Schönwies/Mils, war das erste sportliche Wiedersehen ebenfalls ein Erfolgserlebnis. Bis zu seiner Auswechslung in der 64. Minute lieferte er ein gefälliges Spiel, Tore erzielten aber seine Kollegen. Allen voran Zoran Matic, das Um und Auf bei den Siegern. Mit zwei Toren (22. und 46. Minute) sorgte er für die Vorentscheidung, in der Defensive hatte er die Übersicht und war die Ruhe in Person beim 3:1-Sieg. (tz)




Kommentieren


Schlagworte