Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mo, 01.10.2018


Landesliga Ost

Der Vorgänger als Nachfolger

© www.muehlanger.atTrainer Roland Mayer zog in Stumm wegen fehlender Rückendeckung einen Schlussstrich.



Durch einen 2:1-Heimsieg über Brixen feierte die SVG Stumm in der Landesliga Ost nach zuvor vier Niederlagen wieder ein Erfolgserlebnis. Die Zillertaler beendeten ihre auch durch schmerzhafte Sommer-Abgänge und Personalprobleme ausgelöste Negativserie ohne Roland Mayer auf der Trainerbank. Der Coach, der Stumm in der vergangenen Saison auf Platz drei geführt hatte, trat am Freitag zurück. „Es hat sich aufgrund der sportlichen Situation mit vielen Verletzten und wenig Punkten so ergeben. Es war die Entscheidung des Trainers", beschrieb Stumm-Obmann Günther Hartl die Trennung. Mayer selbst bestätigte den Rücktritt, sah sich in gewisser Weise allerdings auch dazu gezwungen: „Mir hat im Vorstand die Rückendeckung gefehlt. Man hat zu mir gesagt: Wir wollen eigentlich keinen Trainer hinausschmeißen, aber es wäre ihnen lieber, wenn ich meine Tätigkeit beende", musste Mayer über die Vorgangsweise schmunzeln. Mit dem Obmann habe er seit einiger Zeit kein persönliches Gespräch mehr gehabt.

Die Nachfolge trat mit Stephan Kröll ausgerechnet Mayers Vorgänger an, der zuletzt die zweite Kampfmannschaft der Stummer betreute. Zumindest bis zur Winterpause setzt man auf diese Lösung. „Dann wird man sehen, wie es weitergeht", hält sich Kröll die Zukunft offen. (dale)

Stephan Kröll kehrte auf die Trainerbank zurück.



Kommentieren


Schlagworte