Letztes Update am Sa, 27.10.2018 20:30

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


UPC Tirol Liga

Kundl jubelte über Heimsieg, Völs hofft auf bessere Zeiten

Kundl behielt im Kellerduell gegen Völs mit 2:0 die Oberhand. Die Sieger dürfen durchatmen – die Verlierer müssen auf das Frühjahr hoffen.

Kundl-Torman Toni Thurner, Teamkollege Luca Gruber und der Völser Robert Stevanovic (v. l.) im Infight.

© MühlangerKundl-Torman Toni Thurner, Teamkollege Luca Gruber und der Völser Robert Stevanovic (v. l.) im Infight.



Von Alois Moser

Kundl – Zwei Siege hintereinander – für Kundl mittlerweile eine eher ungewohnte Erfahrung. In den letzten Runden vor dem Winter will man nun noch einmal nachlegen. „Das Ergebnis ist eigentlich zu niedrig ausgefallen, ein paar Tore mehr hätten uns gutgetan“, hält es Kundls Trainer Roger Kühmaier mit Oliver Kahns Motto „Weiter, immer weiter“. Aber auch so sei das 2:0 gegen Völs ein „souveräner Sieg“: „Hilfreich war natürlich, dass wir die Tore zum richtigen Zeitpunkt geschossen haben.“ Nach sechs Punkten aus zwei Spielen sollen nun noch ein paar weitere her. Daniel Haaser wird im Herbst aber wohl nicht mehr mithelfen können – der Kapitän musste mit einer Rissquetschwunde ins Krankenhaus.

Für Völs wird die Lage indes immer brenzliger. „Eine verkorkste Saison, vom Anfang bis zum Ende“, haderte Hans Trainer Glabonjat mit der Misere: „Wir können unsere Ausfälle einfach nicht kompensieren, auch wenn die Ersatzleute alles geben.“ Im Winter soll personell nachjustiert werden: „Ich hoffe, dass wir stärker zurückkommen.“

UPC Tirol Liga - 13. Runde

Kundl – Völs 2:0 (2:0)

Tore: Told (4.), Kogler (45.).

St. Johann – SVI 1:0 (0:0)

Tor: Bliem (55.). „Der Gegner war brutal gut heute, technisch und spielerisch besser als wir“, gab St. Johanns Trainer Thomas Handle offen zu: „Aber ich glaube, wir wollten es am Ende mehr. Insgesamt ein Spiel auf Augenhöhe, ein Remis wäre gerechter gewesen.“

Union – Natters 2:1 (1:1)

Tore: Mitrovic (19., 55.) bzw. Haller (45.).

Kirchbichl – Hall 0:3 (0:1)

Tore: Hesina (22., 90.), Mandic (74.).

Volders – Zirl 2:1 (0:0)

Tore: Triendl (58.), M. Streiter (88.) bzw. Radi (85.).

Gelb-Rot: S. Krismer (80., Zirl).

Imst – Kematen 2:2 (1:1)

Tore: Haid (28.), Moser (87.) bzw. Kuen (31.), Zangerl (57.).

Söll – Wattens Amateure 3:3 (2:1)

Tore: Feichter (14.), Kuss (43., 58.) bzw. Kuen (18., 54., Elfmeter), Samwald (65.).

Sonntag: Natters – Zirl 10.30 Uhr, Union – Kematen 14.00 Uhr, Telfs - Zams 14.00 Uhr