Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Di, 30.10.2018


Sport in Tirol

Kufsteiner Faustballer verpassten nur knapp das Podest

© www.muehlanger.atZum 36. Mal organisierte die Sportunion Kufstein Österreichs größtes Hallen-Faustballturnier.



Zum 36. Mal war am vergangenen Wochenende im Tiroler Unterland Faustball-Action angesagt. In gleich drei Hallen (Kufstein, Ebbs und Kirchbirchl) ging das schon traditionelle Grenzlandturnier über das Parkett. Dabei waren insgesamt 16 Herren- und sechs Damen-Mannschaften, was einen neuen Rekord für das Turnier bedeutete.

In einem spannenden Finale konnte sich bei den Herren Vorjahressieger Union Vöcklabruck gegen Kremsmünster durchsetzen. Bei den Damen gewann der TV Eibach vor Titelverteidger Nussbach und Reichenthal.

Die Mannschaft der SU Kufstein rund um Simon Schwarz und den etatmäßigen Kufstein-Kicker Stefan Schlichenmaier belegten im B-Turnier den vierten Platz. Dabei ging es richtig knapp zur Sache: Denn sowohl das Halbfinale gegen Eibach als auch das Spiel um Platz drei gegen Nussbach verloren die Unterländer nur knapp mit einem Ball. (TT)

Die Mannschaft des SU Kufstein (r. unten) kam dabei im B-Turnier auf Rang vier.



Kommentieren


Schlagworte