Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Fr, 02.11.2018


Handball

Schwaz-Coach Bergemann: „Dieser Sieg tut uns richtig gut“

Nach dem überraschenden Sieg der Schwazer Handballer über die Fivers soll in der Tabelle die Aufholjagd beginnen.

© gepaBeim 26:23-Sieg gegen die Fivers zeigte Schwaz mit Coach Bergemann endlich wieder auf.



Schwaz – Es war wie Balsam für die Seele der leidgeprüften Spieler. Sparkasse Schwaz Handball Tirol erzwang endlich das Glück und feierte am 9. Spieltag der Spusu-Liga einen 26:23-(14:14)-Sieg gegen Vorjahresmeister Fivers Margareten.

Dass der zweite Saisonsieg ausgerechnet gegen den (derzeit auch hinter den Erwartungen liegenden) Vorjahresmeister gelang, sorgte bei den 400 Fans in der Osthalle für höchst erfreute Gesichter. „Dieser Sieg tut uns natürlich richtig gut. Wir haben auch kleinere Rückschläge oder Fehler im Spiel verdaut, sind mit viel Kampfgeist drangeblieben und haben über 60 Minuten nie lockergelassen“, sagte Schwaz-Trainer Frank Bergemann erleichtert.

Ein kurzer Lichtblick, dem nun eine Aufholjagd von Tabellenplatz acht aus folgen soll. Bei der Trainingseinheit gestern stimmte Coach Bergemann seine Schützlinge auf das nächste Auswärtsmatch (Samstag) ein. „Gegen den HC Linz wollen wir nachlegen, das wird wieder eine schwierige Aufgabe!“ (ben)