Letztes Update am So, 07.04.2019 21:41

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


UPC Tiroler Liga

Handle: „Die Woche wird nicht so witzig“

Für die Trainer von St. Johann und Söll gab es am Sonntag kalt und warm. Das Fazit von Gästetrainer „Schurl“ Kirchmair: „Es wäre sogar mehr drin gewesen“. St.-Johann-Coach Handle: „Mit so einer Leistung haben wir da vorne nichts verloren.“

Berni Kuss (Söll, l.) und Miroslav Hrebik (St. Johann) matchten sich vor den imposanten Schneehaufen rund um das Koasastadion.

© OsterauerBerni Kuss (Söll, l.) und Miroslav Hrebik (St. Johann) matchten sich vor den imposanten Schneehaufen rund um das Koasastadion.



Von Alois Moser

St. Johann – Kalt und warm gab es am Sonntag nicht nur für die 350 Zuschauer im St. Johanner Koasastadion, die vor der Kulisse der meterhohen Schneehäufen die Sonne und das Spiel gegen Söll genossen, sondern auch für die beiden Trainer: Einer freute sich auch über einen Punkt – der andere war richtig angefressen.

„Es wäre sogar mehr drin gewesen, aber mit dem Punkt kann man wirklich zufrieden sein“, lautete das Fazit von Gästetrainer „Schurl“ Kirchmair. Trotz des Punktgewinns gegen die Leukentaler haben die Söller nach dem Sieg von Tabellennachbar Völs nun die ungeliebte Rote Laterne übernommen: „Ich hoffe, dass wir da unten wieder schnell wegkommen.“

Wegkommen wollte auch Pendant Thomas Handle, und zwar von der „schlechtesten Leistung überhaupt“, die die St. Johanner seit seiner Amtsübernahme gezeigt hätten: „Das war grottenschlecht, vor allem die Chancenauswertung.“

Dabei habe man zu Beginn „vier Topchancen“ vergeben, um dann aus einem Freistoß in Rückstand zu geraten. Trotz zweier eigener Tore reichte es am Ende nur zu einem Remis: „Heute haben wir zwei Punkte hergeschenkt.“

Am meisten stieß Handle dabei eines auf: „Wir haben nichts davon gemacht, was wir unter der Woche ausgemacht hatten.“ Das soll nicht ohne Konsequenzen bleiben: „Die Woche wird nicht so witzig.“ Denn eines ist klar: „Mit so einer Leistung haben wir da vorne nichts verloren.“




Kommentieren


Schlagworte