Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mo, 06.05.2019


Bezirk Kitzbühel

Cordial Girls Cup: ÖFB-Kickerin Nicole Billa als Botschafterin

Zum 10-jährigen Bestehen des Cordial Girls Cups finden die Endspiele auch für die Burschenmannschaften am Pfingstsonntag in Hopfgarten statt.

2019 stehen beim Cordial Cup die Girls mit ihrem 10-Jahr-Cup-Jubiläum besonders im Fokus.

© AS-Photography2019 stehen beim Cordial Cup die Girls mit ihrem 10-Jahr-Cup-Jubiläum besonders im Fokus.



Hopfgarten i. Br. – Wenn die Nachwuchs-Stars von 7. bis 10. Juni 2019 in den Kitzbüheler Alpen und am Fuße des Wilden Kaisers wieder in über 400 Vorrundenspielen und den Finalpartien um die begehrte Cordial-Cup-Trophäe kicken, steht ein besonderes Jubiläum im Vordergrund: Der Cordial Girls Cup feiert sein 10-jähriges Bestehen. Ein Spielort in den Kitzbüheler Alpen wird mit der Gründung des beliebten Mädchenturniers ganz besonders in Verbindung gebracht: Vor mittlerweile einem Jahrzehnt erfolgte in Hopfgarten der Ankick zum ersten Cordial Girls Cup. Seither nehmen regelmäßig 20 Teams aus neun Nationen daran teil, darunter auch namhafte Mannschaften im Damen-Fußball wie etwa die Mädels vom französischen Frauen-Champions-League-Sieger Olympique Lyon oder der Titelverteidiger der Jubiläumsauflage, die TSG Hoffenheim.

„Der Girls Cup verleiht seit vielen Jahren dem Cordial Cup als bedeutendstes Nachwuchsturnier eine völlig neue Dimension. Wir sind überzeugt, dass die Austragung dieses Events die Begeisterung im Damenfußball – nicht nur in Tirol, sondern auch weit über die Landesgrenzen hinaus – weiter fördern wird“, weiß Stefan Astner, Geschäftsführer der Ferienregion Hohe Salve.

Als Botschafterin für die Mädels wird ÖFB-Nationalteam-Kickerin Nicole Billa aus Angerberg, ÖFB-Spielerin der Jahre 2015 und 2018, den Partien einen Besuch abstatten: „Es ist auch zum Zuschauen ein cooles Turnier und dass es in meiner Heimatregion stattfindet, freut mich besonders. Natürlich bin ich auch gespannt auf die jungen Spieler und Spielerinnen, die aus Teams der ganzen Welt teilnehmen“, so Billa. (TT)




Kommentieren


Schlagworte