Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Di, 07.05.2019


Radsport

Tiroler sorgten für Premiere im olympischen Omnium

Tim Wafler (l.) und Stefan Kovar fuhren in Tschechien auf das Podest.

© WaflerTim Wafler (l.) und Stefan Kovar fuhren in Tschechien auf das Podest.



Die Kitzbüheler Bahnrad-Sportler Tim Wafler und Stefan Kovar dürfen auf ein besonderes Wochenende zurückblicken: Beim GP Prostejov in Tschechien fuhr Wafler im Omnium-Bewerb der Junioren-Klasse auf Rang drei. Es war der erste österreichische Podestplatz im olympischen Omnium bei einem UCI-Meeting. Und das bei einem wahren Marathon-Rennen, das wegen Regen-Unterbrechungen mehr als 12 Stunden dauerte. Waflers Radsport-Stanger-Teamkollegen Kovar stand ihm in nichts nach und landete im Punkterennen ebenfalls auf Rang drei. Auch Paul Buschek belegte als Sechster einen Spitzenplatz. (TT)